KitKat-Updates auf dem Weg?

Das könnte Dich auch interessieren …

14 Antworten

  1. Flo sagt:

    Habe von Wiko auf anfrage eine mail erhalten dass an dem update bereits gearbeitet wird.

  2. Kris sagt:

    Das waere ja wirklich „G..l“ :-). Waere wirklich schade wenn so ein cooles Phone kein KitKat erhalten würde … Wiko gogogo 🙂

  3. JhonnyB sagt:

    Das denke ich auch. Ich habe mich nun lange genug mit Samsung rum geärgert…Fernseher sind ja echt top und da kommt kaum einer ran, aber Handys…nenene. Bald fusionieren sie eh mit Apple 😉

    Als ich dann das erste Mal das WIKO Highway in der Hand hatte, war ich recht begeistert…das einzige was ich doof finde ist, dass es kein Video Out gibt…ich habe aber ein Appradio und nun will ich es mit einem Miracast Adapter probieren.

    Hoffe auch bald auf ein Update…tolles Phone.

  4. Stefan sagt:

    Ich habe auch eine Mail an den Wiko Support geschrieben und nach einem Update für mein Wiko gefragt. Folgende Antwort habe ich erhalten:

    Sehr geehrter Kunde,

    Derzeit sind keine weiteren Updates für das Wiko Mobiltelefon in Planung, sollte sich diesbezüglich etwas ändern werden wir Sie umgehend Informieren.

    Bei weiteren Fragen zu diesem oder anderen Wiko Produkten stehe ich ihnen gerne zur Verfügung. In dem Fall belassen Sie bitte zur besseren Zuordnung Ihrer Anfrage den bisherigen Schriftverkehr in der E-Mail. Vielen Dank./ For further questions about this or other Wiko products, please don’t hesitate to contact us.

  5. blackseven sagt:

    Bei den inflationären Modellrollouts sind regelmäßige Updates für alle Modelle aufgrund nicht unerheblichen Aufwandes und den damit verbundenen Kosten nur schwer vorstellbar. Das ginge vielleicht, wenn es 3-4 Modelle gäbe. Wenn man nur so mit neuen Modellen um sich schmeisst, scheint das schlicht unmöglich. Eher würde ich hier xda, cyanogenmod etc. in der Führung sehen – denn dort sitzen die „Fans“, die ihr Modell jung halten wollen. Allerdings, und das ist auch zu überlegen, kann man sich bei den Preisen auch fast jedes Jahr ein „neues“ Smartphone holen und bleibt so up to date. Wegwerfgesellschaft sei Dank!

    Alternativ könnte man vielleicht ein Modell überdenken, bei dem Updates für Junkies gegen Kostenbeteiligung angeboten werden – das dürfte jedoch auf Akzeptanz- und Lizenzprobleme st0ßen

  6. Peter griffin sagt:

    Gerade gefunden. Für die den Wikos doch recht ähnlichen Modelle von Tinno(auch MTK soc) hat ein Verantwortlicher ein Kitkat Update für die meisten Geräte für Juni angekündigt. Es geht also voran. Freue mich schon unsere drei Wikos im Haushalt mit dem Kitkat Update zu füttern.

    • Björn sagt:

      Tinno ist im Prinzip Wiko, sprich Wiko ist eine selbstverwaltete Tochter von Tinno (dem 4. größtem Chinesischem Hersteller)
      Die Tinnomodelle werden in anderer Herren Länder auch unter anderem Namen verkauft, z.B. Micromax.
      Einfach zusammengefasst: KitKat ohne Tinno ist nicht, wenn Tinno KitKat bringt ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Wiko KitKat bringt.
      Gruß Björn

  7. Thomas sagt:

    Ohne Worte. Dann war es das wohl für Wiko. Andere Chinaphone Anbieter liefern schon Kitkat aus.

  8. thomas2044 sagt:

    Jupp sehe das auch so. Custom Rom (zum junghalten) ist ein Muss, ebenso wie ein generelles 4.4.2. Update Sollte Kitkat für das Higway nicht kommen. war es wohl mein erstes und letztes Wiko (und somit wie mein vorschreiber schrieb, dann leider auch wenn es ansonsten superschön und eine tolle Kamera hat ist ein Wegwerfhandy).

    • flo sagt:

      hmmm… wir werden sehen. mittlerweile bin ich soweit dass ich mir ein etwaiges kitkat update so oder so nicht installieren werde da 4.2.2 die doch viel freiere version ohne sd-einschrenkungen ist und ich gerade deshalb android benutze. ansonsten bleib ich gleich bei meinem windowsphone lumia.

  9. Volker sagt:

    Habe heute mein Highway mit 4.4.2 bekommen… Toll, aber wie rootet man das? Frameroot mit SU geht in den aktuellen Versionen nicht mehr.

  10. Volker sagt:

    Erster Eindruck bei 4.4.2: Das System zieht jetzt gewaltig Saft aus dem Akku – aus dem Bauch heraus midestens 30% kürzere Laufzeit bei gleicher App-Konfig wie in 4.2.2.
    Ich hoffe, dass hier bald ein Update kommt, denn der externe Akku ist doch recht schwer…
    Ansonsten muss man sich nur wenig umstellen. System läuft soweit recht flüssig aber ich habe den Eindruck, dass die Videos deutliche Ruckler haben. Antutu Benchmark liegt beim Vollbetrieb mit 4.4.2 bei mir zwischen 26.000 und 28.000 (vorher zwischen 28.000 und 32.000), also sind wir hier nicht wirklich beglückt worden.

    • Günter sagt:

      Habe mir vorige Woche das Wiko Highway geleistet, bei mir ist allerdings noch 4.2.2 drauf.
      Das mit dem Akkuverbrauch klingt nicht besonders schön. Eigentlich soll 4.4.2 ja weniger Resourcen verbrauchen. Woher hast du die Vergleichswerte? Ist das Gerät ein Tauschgerät?

      • Volker sagt:

        Ich habe die Antutu-App so mit als erstes geladen und die Werte mit meinem alten Highway verglichen.

        Das Handy wurde nicht ausgetauscht, sondern ganz banal bei Amazon bestellt, da sich eine Reklamation immer ewig zieht, wenn man nicht über Amazon bestellt hat.

        Tatsächlich braucht 4.4.2 weniger Speicher, obwohl mehr Apps im internen Speicher verbleiben müssen, um nach einem Neustart auch auf dem Desktop verbleiben.

        Wenn man aber drei längere Telefonate, 15 Minuten Videos und 1h Internet abgearbeitet hat, ist man schon unter 50% – das ist unterirdisch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.