Wiko Fever: Android 6.0 Marshmallow Update ist gestartet!

Das könnte Dich auch interessieren...

128 Antworten

  1. Steff sagt:

    Hallo,

    hat jemand eine Ahnung, ob das OTA auf einem gerooteten Fever durchgeführt werden kann? (Inkl. Unlocked bootloader, Custom Recovery)

  2. M. Gruber sagt:

    Frage zu den Änderungen bei der SD-Karte:
    Meine SD-Karte liegt bislang unter Lollipop unter /storage/sdcard0, Backup des Ordners ist bereits auf meinem PC.
    Ich hab alle Apps im Telefonspeicher liegen, dennoch speichert z.B. WhatsApp oder osmand seine Daten/Karten unter /storage/sdcard0.
    Wähle ich nun nach einem Marshmallow-Upgrade “Als tragbaren Speicher verwenden” oder “Als internen Speicher verwenden” aus, wenn ich möglichst unblutig so oder so ähnlich wie bisher weitermachen möchte? Was ist der ideale Weg?

  3. Corina sagt:

    Hallo,
    heute morgen habe ich mein Fever mit Android 6.0 erfreut. hat auch alles soweit ganz gut geklappt. Beim einlegen der SD-Card kam die o.g. Meldung. Habe mich für die zweite Option entschieden (hatte zuvor alle Daten gesichert). Mittlerweile tut sich seit ungefähr 2 Stunden gar nix mehr, der Touchscreen bleibt schwarz und das rote Lämpchen blinkt. Was kann ich tun?

    • Corina sagt:

      habe jetzt die SD-Card rausgenommen und konnte es dann neu starten.. zuerst dachte ich, das wars, aber sobald der Bildschirm aus geht, bleibt er schwarz und nix geht mehr..

      • Herbert sagt:

        Das System hängt sich da scheinbar auf. Ein (sehr) langer Druck auf die Ein-Aus-Taste läßt das Gerät neu starten. Bei mir läßt sich das Gerät nicht mehr in eingeschaltetem Zustand aufladen. Sobald ich es an Strom anschließe – egal ob am Computer über USB oder an der Steckdose – habe ich den gleichen Effekt: der Bildschirm läßt sich mit einem kurzen Druck auf die Ein-Aus-Taste nicht mehr sperren. Erst nach der voreingestellten Zeit geht der Bildschirm aus, und das bleibt er dann auch, bis zum Neustart durch einen sehr langen Druck.
        Ich habe dem Wiko-Support dieses Problem bereits geschildert und hoffe, daß die Softwarefehler bald korrigiert werden. So ist es – vor allem beim Navigieren auf langen Autofahrten – nicht zu gebrauchen.
        Im Moment kann ich vom Upgrade auf Android 6 beim Fever nur abraten.

        • Corina sagt:

          Danke für die Info, bei mir war es genau so (habe es nach deiner Antwort ausprobiert). Nach dem Neustart habe ich auf Werkseinstellungen zurückgesetzt, die SD-Card wurde per Laptop neu formatiert. Es ist zwar sehr ärgerlich und zeitraubend, aber jetzt funktioniert das Fever wieder. Die SD-Card läuft jetzt als tragbarer Speicher.

          • M. Gruber sagt:

            Hast Du auch das Lade- und Ausschaltproblem wie Herbert?

          • Herbert sagt:

            Danke Corina für den Tipp mit der Rücksetzung auf Werkseinstellungen. Etwas Zeitaufwendig, aber dafür geht jetzt wieder alles einwandfrei. SD-Karte läuft bei mir als interner Speicher.

        • Lino sagt:

          So ist es bei mir auch

          • MichiSD sagt:

            Wie schön mit diesem Problem nicht alleine zu sein -_-
            Hoffentlich wird es bald behoben

          • Corina sagt:

            Ja hatte ich, ist aber jetzt weg. Egal ob ich mein Fever mit dem Laptop verbinde oder es an der Steckdose hängt, Bildschirm funktioniert wieder einwandfrei. ich verstehe nur nicht wieso!! Marshmallow ist ja nach wie vor darauf!

        • Jupp sagt:

          Nach einem Werksreset funktioniert wieder alles. Ist natürlich sehr zeitraubend!

          • Micha sagt:

            Habe die selben Probleme. Es ist nach dem Update, als wäre das Gerät verstorben. Bildschirm schwarz, Akku kann nicht geladen werden, manche Apps werden nicht mehr geöffnet auch nach Wieder-Installation. Echt ein tolles Update! Auf diesen Quatsch hätte ich gerne verzichtet

        • Ira sagt:

          Ist bei mir ganz genauso. Es läd allerdings, wenn es aus ist. Ausschalten geht jedoch nur noch durch reboot…
          Mit dem Update sollte man warten. Bis jetzt ist es Mist!

  4. Tywebb sagt:

    Ich habe als tragbaren Speicher gewählt. Meine Bilder von Whatsapp sind weiter auf der SD Karte, aber wenn ich sie in WA aufrufen möchte bekomme ich folgende Meldung “Entschuldigung, diese medien-Datei ist nicht auf der SD-Karte vorhanden”. Das ist natürlich 🙁
    Bei Threema habe ich ein noch größeres Problem.

    Vorsicht wenn man Threema nutzt ! Vorher ein Komplett Backup erstellen !

    Habe das Android 6.0 Update gestern abend gemacht. Seitdem sind alle meine Bilder und Videos die ich per Threema bekommen habe nicht mehr verfügbar.
    Man sieht nur ein leeres Bild und wenn man draufgeht bekommt man die Info “Mediendatei kann nicht geöffnet werden. Sie wurde gelöscht oder nicht vom Server heruntergeladen”. Wenn ich unter Apps schaue, steht dort aber dass 187 MB verwendet werden. Habe dann ein Backup gemacht mit den Medien und das hat jetzt nur 1 MB. Ich hatte nämlich gelesen mann sollte ein Backup machen und dann Threema neu installieren. Das könnte eine Lösung sein. Aber dem ist in meinem Fall wohl nicht so. Hat schon jemand das Update gemacht und es ging wie vorher ?

    Das kann doch nicht wahr sein, das muss doch einer vorher getestet haben. So ein Update kann man doch nicht rausgeben wenn gleich 2 große messenger Probleme damit haben 🙁

  5. M. Gruber sagt:

    @TyWebb: Unter welchem Pfad ist denn die SD-Karte nun eingebunden? Nach wie vor /storage/sdcard0 oder anders?

  6. sirmscher sagt:

    Seit dem Update auf 6.0 zeigt nach Anschluss des USB-Ladekabels der Powerbutton keine Reaktion mehr, abziehen des Kabels ändert daran nichts. Nur ein hard reset hilft. Was ist da los?

  7. Tywebb sagt:

    Das läuft jetzt lustigerweise unter “SD-Karte von Samsung”.

    Im Astro Dateimanager steht es unter storage/SD-Karte von Samsung

    • M. Gruber sagt:

      Hmm, auf den Pfad müsste man wohl einen Symlink legen: also /storage/sdcard0 -> /storage/SD-Karte von Samsung, nur geht das überhaupt ohne Root?
      Oder weiß jemand, wo WhatsApp und Co. die Pfadangaben abspeichern?

  8. Didi sagt:

    Das Update ist gestern gelaufen. Jetzt “schläft” mein WIKO Fever 4G regelmäßig ein und schaltet sich aus. Die Akkuanzeige steht bei 88% und rührt sich nicht. Kurze Zeit später geht das Gerät aus und lässt sich nicht mehr einschalten. Wenn man das Ladekabel anschließt wird nach kurzer Zeit ein Akkustand von 0% angezeigt und im nächsten Augenblick sind es dann wieder 88%. Dann kann ich es wieder booten und die ganze Prozedur beginnt von neuem.

  9. jetztschreiben sagt:

    Nicht nur, dass Apps wie Threema u.a. betroffen sind, nein es wird auch noch Bloatware mitgeliefert. Eine Spyapp und NewsRepublik. Wusste nicht, dass so ein Mist zum Betriebsystem gehört. Die Schrift ist zu klein, wählt man eine größere werden Wörter abgeschnitten. Einfach nur traurig. Vielleicht hilft ja ein Rom vom chinesischem OEM Hersteller oder ist jemandem bekannt unter welchem Namen das Ding in China verkauft wird. Nächstes Mal kauf ich mir wieder einen 80€ Chinesen und schmeiß das Ding nach einem Jahr weg. So hab ich jetzt einTelefon nur in teurer dass ich nicht gebrauchen kann. Der Bug mit schwarzem Display bleibt mir hoffe ich erspart. Dann kann man den Hobel noch in der eBucht einem andrehen. Denk mal ich kauf mir ein Vernee Thor und vergesse den Quatsch von Wiko.

  10. Jetztschreiben sagt:

    Die App nennt sich Zenly Echtzeit Locator. Wozu brauchtein Android 6.0 so was? Ich bin mir sicher zu wissen wo ich bin und andere geht’s nix an.

  11. Jetztschreiben sagt:

    Geht noch weiter. Die App Lieferungen aktualisiert nicht mehr, Sygic Navi ist einfach abgestürzt. Dafür scheint Signal als Messager zu funktionieren. Ich werde am WE mal nen FullWipe machen. Läuft danach alles wieder melde ich mich nochmal. Hört es HR nix liegt es daran dass ich das wiko bei Ebay verscherbelt habe

  12. Jetztschreiben sagt:

    @GRUBER: ZENLY Echtzeit Locator. Wusste nicht das sowas zum Betriebssystem gehört. Ich denke ich weiß wo ich bin.

    • M. Gruber sagt:

      Zenly und News Republic lassen sich doch aber problemlos entfernen, oder?
      Es scheint so, wie wenn Wiko einfach vergessen hat ein kleines Script einzubauen, das einen Symlink von den alten Android 5 Pfaden setzt, so entstehen die WA/Threema-Probleme, die beide blöderweise absolute Pfadangaben speichern.
      Ein solch kleines Update seitens Wiko müsste eigentlich problemlos machbar sein.

  13. MattKatt sagt:

    Dank negativer Erfahrungen meines vorherigen Gerätes möchte ich mal Fragen an die early installers stellen:

    * Nutzt jemand c:geo? Geht es noch ohne Probleme?
    * Google Maps findet weiterhin (auch ohne zu navigieren) seinen Standort genau?
    * Pokemon go geht noch?
    *Sonstige Hänger, ruckler, schlechterer Lauf?

  14. Jetztschreiben sagt:

    Hier die Beschreibung der App lt. Hersteller:

    Da wir uns sowohl mit Ortung als auch mit Magie auskennen, haben wir mit Zenly die beste App zur Echtzeitortung von Familie und Freunden entwickelt.

    Zenly funktioniert in Echtzeit, präzise, kostenlos, akkuschonend und birgt viele weitere Funktionen.
    Wenn du z. B. auf die Skipiste gehst, siehst du in der App deine Freunde, die ebenfalls dort sind.
    Ja.
    Aktiviere sie in den App-Einstellungen.
    Schnell.
    Wir sind noch nicht fertig. Du kannst jetzt auch Freunde einladen, die kein Android-Handy haben. Da gibt es bestimmt einige…
    Wir wollen unsere Nutzer verwöhnen.
    Du kannst die App auch zum Auffinden verlorener oder gestohlener Handys nutzen, genau wie Find my phone. Füge einen Freund hinzu, damit du dein Handy über ihn orten kannst, wenn es verloren geht.
    Die App eignet sich zudem zur Ortung von Familienmitgliedern. Auf einer Familienkarte kannst du sie alle sehen.
    Wenn du möchtest, kannst du die Übermittlung deines Standorts problemlos unterbrechen.

    Wir lieben Feedback. Möchtest du eine weitere Funktion nutzen? Teile uns deine Verbesserungsvorschläge mit.

    In diese App flossen viel Hingabe und 3 Jahre Erfahrung eines Entwicklerteams aus Ortungsexperten. Probiere es selbst aus

  15. dolomin sagt:

    Lol .Habe ein wiko Pulp 3g mit jede menge bugs,die ich sofort gemeldet habe,bis jezt kamen keine bugfixes und Wiko mein seit 8 monaten immer,es wäre an die Entwicklung weitergegeben worden.Ebenfals die wetter app,Wiko ist es scheinbar egal.jedenfals ist nach 2 geräten,Wiko für mich gestorben.Wer so mit Kunden umgeht,braucht auch nicht zu exestieren.Spätestens im neuen Jahr fliegt der Wikoschrott in den Müll.Kaufe mir dan ein BQ 5x plus.Wenn mal mal sieht wie die mit Updates und bugs umgehen,sollte sich Wiko mal schämen.Beobachte BQ schon was länger,das M5 bekamm mehrere Versionupdates,und wenn mal ein bug sein sollte,kümmert sich BQ drum ,und lässt seine Käufer nicht im regen stehen.Motorola und BQ sind die einzigsten Hersteller ,die günstig sind und ihre geräte supporten.Wiko hat zu viele Geräte und das ist deren Fehler,wärend BQ nur paar Geräte hat um die sich gekümmert wird.

  16. Jetztschreiben sagt:

    Ja sind deinstalliert. Mal schauen ob nach einem Werksreset die Apps wieder auftauchen, dann sind die wohl im Rom

  17. M. Gruber sagt:

    @Vincent: Könntest Du das mit der SD-Karten-fehlender-Symlink-Problematik mal an eine passende Stelle bei Wiko weiterleiten?
    Das wäre ja wirklich kein Hexenwerk, so einen Symlink über einen kleinen Patch nachzuliefern.
    Davon dürften auch nicht noch mehr Apps als WA/Threema betroffen sein und andere Hersteller haben das bei ihren Marshmallow-Upgrades auch hinbekommen.

  18. jetztschreiben sagt:

    Hat schon jemand ein Fever SE in den Fingern gehabt. Das läuft ja auch mit 6.0. Vielleicht ist da ja alles besser implementiert und man kan den Rom verwenden.

  19. birdybesitzer sagt:

    Jetzt gibt es noch eine Frage an Wiko ….. Android 7 ist schon da und jetzt erst bekommt das Fever 6 …. und dann gibt es noch Probleme.

  20. jetztschreiben sagt:

    @birdybesitzer:
    Die Probleme liegen warscheinlich nicht nur bei Wiko. Wiko ist eine Handelsmarke. Die kaufen irgendwelche Geräte aus China, labeln diese mit Wiko und dann viel Glück. Ich hatte vor Jahren mal ein I-Mobile IQ3 oder 5 glaube ich, so nannte sich das Ding, von einem thailändischen Provider. Wiko nannte das Gerät Cink Slim.

    Das Update für das Fever kommt wohl vermutlich vom Hersteller der Geräte, ALPS oder irgend ein anderer OEM Fertiger. Wiko hat da lediglich kleinere Anpassungen vorgenommen. Aber wie man sieht nicht wirklich was getestet. Auch war die Bescheibung wie mit der SD Karte zu verfahren ist mehr als dürftig für Laien.

    Der richtige Hinweis wäre gewesen: Sichern Sie zuerst alle Daten, setzten Sie das Telefon auf Werkseinstellungen zurück. Führen Sie das Update durch. Danach setzten Sie eine neue SD Karte ein. Installieren Sie alle Apps neu. Beachten Sie, sofern Sie die SD-Karte dem internen Speicher zuweisen, daß diese dann für nichts anderes mehr zu gebrauchen ist.

  21. jetztschreiben sagt:

    @Vicent:

    Oh das ist schade. Liegt das an den 32 GB ROM? Oder gibt es noch weitere Unterschiede?

  22. MattKatt sagt:

    Okay… Was soll ich sagen. Ich wollte es doch ausprobieren.
    Runtergeladen, entpackt, Handy fährt runter und das war’s mit Update. Das Handy war sehr heiß und ließ sich nicht mehr zum Starten bewegen. Ein drücken von über 10 Sekunden startete es wieder mit 5.1 und dem Popup “das Update ist fehlgeschlagen”. Wenigstens ist es kein Brick, nach nicht mal 2 Wochen Betrieb. Das Ding bleibt auf 5.1 und ist mein erstes und letztes Wiko.

  23. Lino sagt:

    So 06:34 std am Ladekabel und 0% gelanden

  24. Lino sagt:

    Wollte nun mein Daten sichern und ein Werksreset durchführen 😛 funktioniert nicht, da mein PC das Wiko nicht mehr erkennt der Akku hällt sich wacker bei 10% und geht kein Schritt nach oben seit 6 Std …. Was macht man in diesem Fall????? zurück zu Amazon?

  25. Chris sagt:

    Blackscreen
    Ladeanzeige /Laden geht nicht

    Lasst die Finger im Moment da weg.

  26. Lino sagt:

    LÖSUNG:

    Also habe nun eine halbwechs erfolgreiche Lösung.

    1. Fever im ausgeschalteten Zustand Laden (war bei mir die einzigste Möglichkeit)
    2. Fever einschalten
    3. Alle Daten extern sichern (z.B. USB-OTG oder Sd-Cart)
    4. Fever Ausschalten und SD Karte entfernen
    5. Fever einschalten und auf Werkszustand zurücksetzten
    Jetzt sollte euer Fever wieder Laden und alles funktionieren !!!

    bei mir hat es geklappt

    Viel Glück

  27. Don Vito sagt:

    Update lief problemlos , das Gerät war die ganze Nacht Akkustand 23%.
    Als ich das Wiko nutzen wollte ging es aus —Das war es auch schon seit dem bleibt es Dunkel ;O(
    Lässz sich nicht Laden

  28. Niemandausduisburg sagt:

    Keine Ahnung was ihr habt. Bei Mir läuft Marshmellow ohne Probleme.
    Je nach Systemkonfiguration und installierten Apps kann es zu Problemen kommen.
    Hier ein Tutorial wie es ohne Probleme durchläuft:
    1) Sichert zuerst alle wichtigen Daten auf der SD-Karte und anschließend am PC, da alles gelöscht wird.
    2) Ladet euch die Firmware V39 (http://world.wikomobile.com/update-889-fever) herunter.
    3) Entpackt die ZIP-Datei in einem neuen Ordner (z.B “Wiko-Firmware”)
    4) Öffnet die FEVER_V39.exe und wartet bis alles entpackt und installiert ist.
    5) Es sollte der Firmware-Flasher öffnen. Schaltet euer Wiko aus, klickt auf dem Download-Button und schließt das Handy am PC an.
    6) Der Firmware-Flasher sollte das Wiko erkennen und die Firmware neu aufspielen.
    7) Wenn ihr aufgefordert werden das Wiko von PC zu trennen und oben 100% steht könnt ihr das USB-Kabel ziehen und das Handy startet.
    8) Im Setup-Menü könnt ihr alles überspringen bis auf die WLAN-Auswahl (Was wir für den Download des Updates brauchen).
    9) Das Handy macht jetzt einen Verbindungstest und sollte danach das Update V41-Lollipop anzeigen (Wenn nicht den ganzen Rest
    überspringen, bis ihr auf dem HOME-Menü seid und Systemaktualisierungen starten).
    10) Das Update herunterladen und installieren.
    11) Nachdem das Update erfolgreich installiert ist öffnet ihr nochmal Systemaktualisierungen und ladet das Marshmellow-Update herunter
    und installiert es.
    12) Nachdem das Update beendet ist sollte Marshmellow starten und euch durch das Setup-Menü leiten (Jetzt kann alles eingestellt werden).
    13) Nach dem Setup werden noch Apps installiert und ihr seid auf dem neuen HOME-Menü.
    14) Es wird im Benachrichtigungs-Center angezeigt, dass eine SD-Karte eingelegt ist. Hier habt ihr 3 Möglichkeiten:
    1) Intern (EXT4, Verschlüsselt)
    2) Extern (FAT32, Tragbarer Speicher)
    3) Mixed (Mischung aus beidem) [https://www.android-user.de/mixed-mode-microsd-karte-unter-android-marshmallow-als-internen-und-externen-speicher-nutzen/]
    15) Das wars. ACHTUNG: Facebook und der Messenger stürzen nach dem herunterladen aus dem Play-Store immer ab. Abhilfe schafft das
    installieren mittels APK-Datei oder einem anderen Store (z.B Aptoide). Die zu installierenden Version muss neuer sein als die im Play-Store.

    Viel Spaß mit Marshmellow

  29. M. Gruber sagt:

    Bei einem italienischen Magazin wird das Upgrade schon als Disaster für Wiko gebrandmarkt:
    http://www.optimaitalia.com/blog/2016/09/02/che-disastro-laggiornamento-marshmallow-per-wiko-fever-ecco-le-prime-segnalazioni/374759
    Wer des italienischen nicht mächtig ist: einfach mal via Google Translate übersetzen lassen.

    Was mich frappiert, ist die vollkommene Stille seitens Wiko und das man das Upgrade nicht vorerst wieder zurückzieht bis man die offensichtlichen dicken Fehler behoben hat.

  30. Sebastian sagt:

    Hier laufen zwei der Geräte nach dem Update (fast) ohne Probleme. Akkulaufzeit und Performance scheinen sogar etwas besser zu sein, als davor.

    Eines der Geräte hat eine SD-Karte, bei der leider auch das Thema “fehlender Symlink” auffällt. Aber dafür wird es sicher eine Lösung geben.

  31. L.Kretschmer sagt:

    Hallo,
    ich habe auch USB-Verbindungsprobleme. Wenn ich “Fotots übertragen” wähle, erscheint zumindest das Fever. die Speicherkarte leider nicht. Desweiteren vermisse ich das Symbol zum Ein/Ausschalten der mobilen Datenübertragung. Dazu muss ich jetzt tiefer in die Einstellungen.

  32. L.Kretschmer sagt:

    Kleiner Nachtrag:
    An meinem Notebook werden sowohl das Fever als auch die Speicherkarte ganz normal angezeigt. Scheint dann wohl an Windows zu liegen.

  33. Michl sagt:

    Finger weg von dieser Verschlimmbesserung!!!!
    USB Anschluss wird nicht mehr erkannt, Fever sperrt sich komplett.
    Ladefunktion mit Originalladekabel nicht mehr möglich, Fever sperrt sich komplett.
    Prozessortemperatur 48°C, normal waren bisher um die 30°C.
    Wer auch immer dieses Update freigegeben hat, gehört sofort entlassen.
    Ich habe jetzt dank diesem Update einen 48° warmen Haufen Elektroschrott, von dem ich keine Daten sichern kann, den ich nicht laden kann. Vielen Dank WIKO!!!

  34. Sepp sagt:

    Leider kein Mehrgewinn, sd-karte wird nicht mehr erkannt nur interner Speicher mit Foto-Bilder Ordner. Die Schnellleiste ist schlechter geworden. Hätte ich es vorher gewusst, wäre ich bei Lollipop geblieben. Der chatverlauf (Dateien) bei whats app mit videos und Bildern kann nicht angezeigt werden, aber über den Dateimanager möglich.

  35. Marc sagt:

    Habe natürlich auch die Aktualisierung installiert. Dummerweise. Was ich festgestellt habe ist dass das Wiko Fehler 4g erst nach dem anstecken des Ladegerätes rumspielt. Habe also den Akku vollgeladen KABEL entfernt und gestartet. Es funktioniert soweit. Aber wie schon beschrieben wird es sehr warm. Ich denke bevor ich alles neu installieren muss warte ich ein wenig. Ach so, laden tut es nur im ausgeschalteten Zustand.

  36. Jörg Hammer sagt:

    Nach Update 6.0 ist das Handy ein desaster. Lässt sich nicht mehr einschalten und Laden! Danke Wiko

  37. M. Müller sagt:

    Das gleiche bei mir auch. Geht sofort aus, An/Aus Taste funktioniert nicht mehr, läd nicht, Gerät überhitzt. Eine einzige Katastrophe!! Wer auch immer bei Wiko sich entschlossen hat diese “Update” freizugeben, ich sags lieber nicht öffentlich was ich denke… nur so viel, Schämt euch! Testet man sowas etwa dort auf einem einzelnen Gerät und wenn es irgendwie funktioniert dann beglückt man auch alle anderen oder was? Das war das letzte mal Wiko für mich. Ganz nebenbei, ich habe ein Fever in der Farbe schwarz. Angeblich soll das Ding leuchten im dunkel. Selbst nachdem ich meine Augen bei Nacht eine halbe Stunde an die Dunkelheit adaptiert habe konnte ich nicht mal ansatzweise dieses Sagenumwobene tolle Verkaufsargument wahrnehmen. Das leuchtet gar nichts! Darüber konnte ich noch hinwegsehen. Aber das Marshmallow-Update hat nun dem Fass den Boden ausgeschalgen. Vielen Dank auch! Jetzt darf ich mein Wochende damit verbringen diesen haufen Schrott wieder zum laufen zu bringen. Von den höchstwahrscheinlich verlorenen Daten durch den Werksreset mal ganz abgesehen. Nie wieder Wiko, das steht fest!

  38. Gabriala sagt:

    Nach dem Update auf Marshmallow laufen viele Apps nicht mehr (auch nach neuer Installation). Gibt es ein Möglichkeit ohne Factory Reset ein Rollback auf die Vorversion zu machen oder die Apps unter Marshmallow lauffähig zu machen?

  39. Frank sagt:

    Dieses “Update” ist der größte Mist. Ich frage mich, ob das jemand vorher mal ausgiebig getestet hat.
    Emails abrufen geht z. B. gar nicht mehr. Und diese Link Page brauche ich auch nicht, lässt sich aber wohl nicht abstellen.
    Plus noch ein paar andere Kleinigkeiten, die nicht mehr funktionieren.
    Alles in Allem eigentlich eine Frechheit.
    Wenigstens Emails muss ich abrufen können. Ein bestehendes Emailkonto löschen get wohl auch nicht.
    Was habt ihr euch dabei gedacht, sowas zu veröffentlichen? Schlafen eure Programmierer?
    Ich hoffe es kommt zügig ein Update.
    Echt nicht zu fassen. Stinksauer!!!

  40. Frank sagt:

    und was mich noch mehr wundert – keinerlei Kommentar oder Stellungnahme seitens WIKO.

    Tolle Leistung! 🙁

  41. Marc sagt:

    Noch ein Nachtrag von mir. Wollte eigentlich mein Telefon ersetzen. Habe aber aus irgendeinem Grund nur mein Telefon zurückgesetzt. Nach dem ich alles gesichert habe. Nach der Neuinstallation aller Apps uns sonstiger Sachen habe ich, warum auch immer das Stromkabel angeschlossen. Was soll ich sagen es funktioniert alles. Vorher war das Problem das wenn das Kabel angeschlossen wurde nichts mehr ging. Aber jetzt funzt alles. Zufälle gibt es.

  42. Marc sagt:

    Ich wollte es resetten und nicht ersetzen.

  43. danny sagt:

    Bei mir läuft alles bestens. Habe nix umgestellt und meine SD Karte so benutzt wie sie war. 6.0 hat für mich eigentlich nix gebracht. Habe keine unterschied feststellen können ausser diesem nervigen sideboard.

  44. Kiril Albertov sagt:

    Greetings! When will turn … and Wiko Ridge 4G to Android 6.0 ??? Or already wrote off completely 🙂

  45. anni sagt:

    Ich habe die SD Karte als internen Speicher gewählt, da ich meine Apps darauf verschieben wollte, doch leider hat es mit den meisten Apps nicht funktioniert. Es kam die Fehlermeldung “Nicht genug Speicherplatz”. Nach Deinstallation der Apps und Neuinstallation sind sie dann auf der SD -Karte gelandet.
    USB Anschluß an den PC funktioniert bei mir auch nicht.

  46. Jetztschreiben sagt:

    Nun ich denke ich werde Wiko auffordern mein Gerät zurückzunehmen oder mir ein funktionierendes Fever gerne auch mit 5.1 zuzusenden. Schließlich wurde das Gerät in Teilen zerstört bzw unbrauchbar. Mal schauen wie reagieren.

  47. Olaf Teuerle sagt:

    1. Das Update-Paket für das Fever ist defekt.
    2. Wiko hat alle Updates und Downloads für das Fever aktuell von der Webseite genommen.
    3. Warten, bis es ein funktionierendes Update-Paket gibt. Unter Android 5.1. ist das Fever ja wirklich auch ein performantes und sauber laufendes Smartphone.
    4. Wer das Update schon installiert hat und nun ratlos ist: Sucht euch einen kundigen Freund oder macht es selbst – Daten sichern, auf Werkseinstellungen zurück setzen und alle Apps zurückspielen und aktualisieren. Ist etwas Arbeit und sollte nicht so sein, aber danach läuft Android 6.0 wieder völlig problemlos auf eurem Fever.
    LG Olli

  48. Hunter sagt:

    Hallo zusammen, habe vor gut zwei Stunden mein “Fever” mit Factory Reset “platt” gemacht(vorher die Daten der SD-Karte gesichert und diese rausgenommen und formatiert). Wollte, nachdem es jetzt wieder auf Android 5.1/Version 8 ist, auf 6.0 updaten. Bekomme aber nach zig Aktualisierungsversuchen immer nur die Meldung “System ist auf dem neuesten Stand”. Ist das bei einem von euch auch so schon aufgetreten?…vllt. muss ich mich auch gedulden, bis das neue 6.0 “reinschneit”. Wollte nur das ganze Prozedere mal abschließen.

  49. Tywebb sagt:

    Auf der Schweizer seite und der UK gibt es auch noch den Download. Wäre super wenn man eine echte Antwort darauf bekommen würde was jetzt los ist. Ich habe eine Fever jetzt komplett Resetet und dann das Update via PC auf das Telefon gemacht (ohne SD Karte). Wollte es eigentlich heute einrichten. Aber wenn es wieder Probleme gibt… Was ein Albtraum 🙁
    Habe es eben an den PC gemacht um Daten zu übertragen, aber es wird am PC nicht erkannt. Jetzt nach erneuter Treiberinstallation wird es zwar erkannt, aber der Ordner bleibt leer. ich kann auf nichts zugreifen. Es ist echt zum …. !

  50. Tywebb sagt:

    Wegen USB Kommando zurück. Allerdings habe ich jetzt 10x manuell den Treiber ausgewählt. USB Debugging Aus und wieder angeschaltet und jetzt geht es.

    Es ist bei Wind 10 der Treiber MTP-USB-Gerät
    Version: 10.0.14393.0 vom 21.06.2006

  51. Tywebb sagt:

    Es gibt nur 2 verschiedene Wiko Fever. Die Updates sind auf allen Seiten gleich, die Version 29 für das normale. Für das SE gibt es eh nur auf der Schweizer Seite das Update V11). Habe selbst ein normales Fever in Frankreich gekauft, ist das gleiche wie hier !

  52. feralia sagt:

    Nach allem, was ich hier – und anderswo im Netz zum Thema “Upgrade Wiko Fever auf Marshmallow” – gelesen habe, bin ich mit Bammel daran gegangen, meinem Fever 4G das Upgrade zu verpassen. Alle Sorgen waren unbegründet; mein Upgrade hat tadellos funktioniert, und mein Fever funktioniert mit allen Apps, mit meinem Messenger und allen Medien ebenfalls einwandfrei.

    (“Automatische Wiederherstellung” unter “Sichern und Zurücksetzen” war aktiviert, und eine neue SD-Karte wartete auf Einsatz!)

    Meine Vorgehensweise:
    – Vor dem eigentlichen Upgrade Aktualisierung auf Build Nr. 41 (?), die ist dem Downlowd für MM vorgeschaltet, und Akku komplett aufladen
    – Telefon via USB an den PC anschließen (Wenn kryptische Meldungen wegen des Treibers kommen, am PC über “Gerätemanager – mobile Geräte” – den Treiber “MTP-USB-Gerät” aktivieren (Win10); das Fever wird dann sofort wieder normal erkannt, wie Tywebb weiter oben bereits beschrieb. Das wird sicherlich auf Win7 oder 8 ähnlich sein)
    – Alle wichtigen Daten, sofern möglich und wie von Wiko beschrieben, auf den internen Speicher verschieben, alle anderen (Medien-)Daten auf dem PC speichern
    – Smartphone ausschalten, SD-Karte entnehmen, neue SD-Karte einlegen (habe mir eine “jungfräuliche” neue 64GB-Karte – Class 10 – gegönnt)
    – Smartphone wieder einschalten, Upgrade Marshmallow downloaden, entscheiden, ob die SD-Karte als externer oder interner Speicher genutzt werden soll (ich habe mich für internen Speicher entschieden!)
    – etwas Geduld haben, bis alles heruntergeladen und installiert ist. Bei mir waren alle Apps und der Messenger mit allen Chats und Bildern sofort wieder vorhanden (schauen, ob das verwendete Messenger-Modell ein Backup anbietet und ggf. vorher aktivieren!)
    – Smartphone via USB mit dem PC verbinden, mit einem Wisch von der Benachrichtigungszeile nach unten die Option “USB verwenden für …” und dann “Dateien übertragen (MTP)” auswählen. Standardmäßig ist nämlich “Nur aufladen” aktiviert, dann sieht der Rechner das Phone natürlich nicht!) … Nun dürfte einer Datenübertragung von und zum PC nichts mehr im Wege stehen.

    Mein Fever läuft jedenfalls tadellos und ohne die beschriebenen Probleme mit dem “Einschlafen” oder der Überhitzung des Akkus.
    Es war weder ein Werksreset noch andere Verrenkungen nötig – alles klappte wie am Schnürchen. Und Marshmallow bringt doch einige nette Neuerungen mit – vor allem die Sache mit der Verwaltung der Berechtigungen ist für mich prima.

    Da das Fever auch mit einem USB-Stick als externem Speicher umgehen kann, könnten Daten auch dahin – statt auf den PC – ausgelagert werden bzw. der Speicher lässt sich so um ein Vielfaches ergänzen.

    Was sich mir noch nicht ganz erschlossen hat:
    Unter “Speicher & USB” wird angezeigt:
    Interner Speicher ….. GB von 16 GB verwendet, SD-Karte von SanDisk …. GB von 58,53 GB verwendet
    Wird der eigentliche Telefonspeicher nicht (mehr) beschrieben, sondern nur noch die SD-Karte? Als “Standardschreibdatenträger” ist nun die SD-Karte angezeigt. Vielleicht kann jemand von den alten Hasen etwas dazu sagen?

  53. Alexander Frena sagt:

    hallo,

    ich habe natürlich gleich auf Marshmallow geupdatet.

    Jetzt habe ich das Problem, dass:
    – Zugriff über USB auf Windows 10 64 bit nicht möglich ist, noch kein passender Treiber verfügbar
    – WLAN frisst förmlich den Akku auf, auch nach cache und handy zurücksetzen und allem anderen was man im internet so findet
    – viele apps die bis jetzt auf die SD-Karte zugegriffen haben, können das nicht mehr, weil die bezeichnung bzw. der pfad dorthin in Marshmallow abgeändert wurde (dazu gibts einiges in verschiendenes Foren)
    – Whatsapp geht nur mehr auf lokal installiertem bzw. internem Speicher (Fotos und Filme sind nicht mehr auffindbar, wenn sie auf der SD-Karte liegen)
    – bei Navigationsprgramm (ich nutze be on road) idem
    – möchte aber nicht meine Speicherkarte als internen Speicher nutzen, da sie so verschlüsselt wird und nicht mehr nutzbar im PC ist
    auch cache der Apps leeren hat noch nicths gebracht.

    mein fazit, hätte wieder gerene lollipop

  54. feralia sagt:

    Zitat:
    – Zugriff über USB auf Windows 10 64 bit nicht möglich ist, noch kein passender Treiber verfügbar

    ………..
    Doch, Alexander (das wurde weiter oben schon beschrieben):
    Ich arbeite auch mit Win10 64bit und habe – nach Fehlermeldungen bei einem automatischen Treibersuchlauf – über den Gerätemanager … mobile Geräte … “MTB-USB-Gerät” … “zu Fuß” eingestellt. Mein PC erkennt das Fever danach problemlos, und ich konnte die relevanten Daten auf den PC auslagern (einige Daten habe ich, wie von Wiko empfohlen, vorher schon auf den internen Speicher geschoben)

    Beim erneuten Anschließen deines Smartphones musst du – damit das Gerät auch erkannt wird – mit einem Wisch von der Benachrichtigungszeile nach unten bei “USB verwenden für …” die Option “Dateien übertragen (MTP)” auswählen. Damit lässt sich auch die für das Fever unter MM formatierte SD-Karte problemlos auslesen, und man kann Daten hin und her verschieben.

    Alles andere, wie von dir beschrieben, kann ich nicht nachvollziehen, weil ich ja einen anderen Weg gegangen bin (SD-Karte als internen Speicher eingebunden) – jedenfalls gab es bei mir keinerlei Probleme mit der Wiederherstellung aller Apps und Dateien sowie Messenger nebst Anlagen. (Ich nutze kein WhatsApp)

    An verschiedenen Stellen im Netz wird ja auch die Möglichkeit beschrieben, die SD-Karte zu splitten … aber ich fürchte, dann wird das Kuddelmuddel mit den Pfaden noch größer!

    Auch Akku- oder Ladeprobleme kann ich nicht feststellen.

  55. Leonard sagt:

    HALLO, habe vor 2-3 tagen das update gemacht und laut den neuerungen ist die akkulaufzeit gesteigert aber bei mir ist es so das ich das uebernacht laden lasse und frühs ab mache um in die Schule zu gehen und bei mir geht die Akkulaufzeit steil nach unten innerhalb 2 Stunden ist der Akku von 100% auf 13% gesunken! Was soll das?

    • Leonard sagt:

      Ach und noch was ich habe das handy werend den 2 stunden nicht genutzt

      • MattKatt sagt:

        Hast Du mal unter “Akku” geschaut, welcher Task da so gierig ist?

        Ich kann das nicht nachvollziehen. Die ersten 5-10% gehen recht schnell und dann wird es normal.

        • Leonard sagt:

          Hab ich aber es war alles normal
          Ich habe jetzt mal mein Handy richtig ausgehen lassen also das nur noch 0% waren und hab es wieder aufgeladen und bis jetzt ist es wieder normal. Wer weis woran es lag … Trotzdem danke 🙂

  56. Frank sagt:

    ich finde es äußerst betrüblich, dass sich WIKO zu der ganzen Problematik nicht im geringsten äußert. Weder hier, noch auf Facebook.

    Sowas habe ich bei noch keinem Hersteller erlebt.

    Jedenfalls war das mein letztes Gerät von dieser Firma und ich werde jedem abraten, sich sowas zuzulegen.

    • Tywebb sagt:

      Das finde ich auch, habe Wiko angeschrieben. Nach 3 Tagen die Antwort die komplett am Thema vorbei geht.
      ich bekomme eine Anleitung wie ich mein telefon neu “flashen” soll, geht’s noch ? Sind da nur noch…. ich will nicht ausfällig werden, am Werk. Dafür habe ich null Verständnis. Meine Daten sind verschwunden und ich bekomme eine Anelitung wie ich alles löschen und von vorne anfangen soll. Kein Wort zu der ganzen problematik.
      … sprachlos …

  57. jetztschreiben sagt:

    @Tywebb

    ich habe die gleiche Antwort erhalten, soll neu flashen, etc. Das hat dem Fass den Boden ausgeschlagen. Hab meine eMail an Wiko sowie deren Reaktion – die wie bei Dir auch keine Antwort auf meine Frage/Aufforderung war – an einen Rechtsanwalt weitergeleitet. Der kümmert sich nun darum.

    Ist halt doof weil nun noch zusätzliche Kosten auf Wiko zukommen. Denn den Anwalt dürfen die zu guter letzt auch noch zahlen.

  58. Jetztschreiben sagt:

    @MattKatt

    Der Anwalt macht seinen Job und fordert Wiko auf den entstandenen Schaden durch Rücknahme des Gerätes gegen Kaufpreiserstattung auszugleichen. Was soll er sonst tun? Kuchen backen?

  59. Jetztschreiben sagt:

    Natürlich. Das ist bekannt. Wiko wurde aufgefordert ein fehlerfreies Android 6 auf meinem Gerät zu installieren, alt den Kaufpreis zurück zu erstatten.

    Aber kümmern wir uns nicht um den Job vom Rechtsanwalt.

    • MattKatt sagt:

      “Fehlerfreies Android 6”. Es gibt keine “fehlerfreie” Software.
      Wenn Du das wirklich gemacht hast, dann freue Dich auf das Ergebnis. Wiko wird Dir vermutlich (würde ich hoffen) den Kaufpreis erstatten. Das wäre toll und wenn Du es nicht siehst, dann schütteln sie ihre Köpfe.
      Oder sie werden es nicht tun und dich so lange hinhalten bis dein Gerät veraltet ist und du aus Protest nie wieder ein Wiko kaufst, weil es bei den anderen ja soooo viel besser läuft.

      Mein Fever läuft übrigens “fehlerfrei” mit Android 6

  60. Jetztschreiben sagt:

    Ich verlasse mich auf den Anwalt. Wir brauchen uns da keine Gedanken machen.

    Es freut mich, dass Dein Wiko funktioniert. Das gibt mir Hoffnung das auch meines zu retten sein wird.

  61. Kay Matthes sagt:

    Hallo.Bei mir entleert sich der Akku des Wiko Fever 4G innerhalb eines Tages.Vorher waren es zwei Tage.Ich habe das Gerät auf den Werkszustand zurückgesetzt,weil ich dachte Betriebssytem ist dann wieder Android 5.1 Lollipop und das Problem ist gelöst.Gestern habe ich den Wiko Support wegen des Problems kontaktiert.Er schrieb das Lollipop 5.1 z.Z nicht verfügbar ist und ich die aktuelle Version nochmal instaliieren sollte.Für mich als langjähriger und bisher zufriedener WIKO Kunde sehr verwunderlich,das es keine Lösung gibt.

  62. MattKatt sagt:

    Neues Update Verfügbar. Fever M V31 92,69 MB

  63. Tywebb sagt:

    Medien von whattsapp oder Threema sind nach dem update M 31 nicht wieder da. Alles beim alten. Interessiert bei Wiko keine Sau würde ich mal sagen 🙁 Es geht ja auch beim support keine auf die Frage ein. Es wird einfach am Thema vorbeigeredet, als hätte man die Frage nicht gestellt.

  64. Julius Beutel sagt:

    Hey,
    ich hab mir vor kurzem eine Flip-Case Hülle gekauft, doch das Fever unterstützt dies garnicht, deswegen fände ich es echt cool wenn ihr ein Update dazu machen könntet.
    LG Juli

  65. Xxxxxx sagt:

    Muss sich niemand wundern, dass die Verbreitung von Marshmallow und Nougat so bescheiden ist, wenn Updates so laufen…

  66. Niemandausduisburg sagt:

    Es liegt nicht am Wiko. Es liegt an Marshmellow, dass die Symlinks weg sind.
    Apps die auf der SD-Karte ausgelagert sind müssen jedes mal vor dem Update wieder auf den Internen-Speicher verschoben werden.

    • M. Gruber sagt:

      In Marshmallow hat sich nur der Pfad für SD-Karten geändert.
      Der alte Pfad ist aber in den Datenbanken von div. Apps gespeichert.
      Wiko müsste lediglich einen Symlink vom alten auf den neuen Pfad setzen und WhatsApp/Threema/… könnten problemlos wieder auf die Daten zugreifen, so wie es andere Hersteller auch bei ihren Marshmallow-Upgrades gelöst haben.

  67. Hagen sagt:

    Kann das Update nun bedenkenlos gestartet werden? Oder sind die Fehler trotz der Nachbesserung noch vorhanden?

  68. Tywebb sagt:

    Außerdem sollte man diesen tollen Hinweis geben bevor man ein update anbietet. Denn sowas ist ja elementar, und jeder 2 davon betroffen. Und woher soll ein Laie wissen, dass Threema oder Whattsapp Ihre Bilder oder Videos auf der SD Karte abspeichert obwohl man festgelegt hat (in den Einstellungen) dass alle Apps nur auf dem internen Speicher installiert werden sollen.

    Ein klitzekleiner Hinweis, an User die eine SD-Karte nutzen, dann hätten wir das vorher gemacht und keine Probleme. Jetzt sind alle Daten weg und kommen nicht wieder. Grandios !!!

    Aber alles totschweigen und keinerlei Hilfestellung geben ist nicht korrekt. Mittlerweile wird man bei jedem Mist aufgefrodert ein Backup vorher zu machen obwohl es komplett unnötig ist. Aber hier kein Wort und von wegen … “Ihre Daten bleiben erhalten, sie müssen nichts machen”. Kam da sowas nicht auch noch vorher ?? Kann mich nicht genau erinnern.

  69. Sepp sagt:

    Ob Screenshots, Downloads, whats app, alles landet jetzt in den internen Speicher. Die Einstellung standartdatenträger auf sd Karte speichern, bringt absolut nichts. Nur Kamerabilder werden auf der SD Karte gespeichert, weil man es in der app so einstellen kann. Bitte um Hilfe, bei Lollipop ging alles auf die SD Karte.

  70. Chris sagt:

    Hallo, das Ladeproblem hatte ich auch, gelöst über komplett zurücksetzen.
    Seit dem Update funktionieren keine Push Notifications mehr, bzw nur sehr unzuverlässig. Erneutes zurücksetzen brachte nichts. Habe meiner Meinung nach alles ausprobiert und nix hat geholfen.
    Gibt’s da irgendwo noch eine Spezialeinstellung?

  71. Tywebb sagt:

    Mit Laptop und USB Kabel setzt man es komplett zurück bzw. spielt die aktuelle Software komplett neu auf. Es ist aber manchmal etwas aufwendig, je nachdem welches Betriebssystem man hat. Auf der Wiko Seite findet man eine Anleitung was alles zu beachten ist (Win 7/8/10).

    • Roland sagt:

      Aber leider nur das Android 6.0 Marshmellow 🙁
      Lollipop 5.1 wird nicht mehr angeboten. Also ist man gezwungen 6.0 zu verwenden.

    • Roland sagt:

      Bei mir nach dem Update auf 6.0 ein gravierendes Problem. Ich habe jetzt oft Verbindungsabrüche, Internet wie auch Telefon obwohl voller Empfang angezeigt wird und es auch definitiv so ist. Kurz “Flugmodus” an/aus und alles läuft wieder. So ist das Fever für mich nicht zu gebrauchen.

      Ich würde gerne wieder zurück auf Lollipop 5.1. Hat noch jemand das ROM? Wiko hat dieses wohl komplett aus dem Netz genommen.

      Zukünftig halte ich mich dran “never change a running system”

  72. Jenny sagt:

    Nach dem Update sind keine Funktionen mehr möglich, Handy entlädt sich, statt zu laden… es geht nichts mehr… was tun???

  73. Wiktor sagt:

    Hi,leider bin ich NICHT mit dem Update,glücklich,weil wenn man Apps herunterladet,dann beenden sie sich ,und das ist sehr nervig,bitte beheben.Und als ich das Update machen wollte,hab ich die sd Karte raus genommen und nach dem Update hat meine Mutter die sd Karte reingeschteckt und dann als ich zu meinem Handy kam und es anschaltete,
    War alles weg!!!Also bin ich gar nicht mit dem Update glücklich,und würde bei Lollipop bleiben…sorry…Entschuldigung wegen Rechtschreibfehler

  74. Reiner sagt:

    Nach dem update ist der Akkuverbrauch viel höher bin wieder zurück auf 5.1 mit dem wiko flashtool geht sehr einfach und schnell am PC

  75. Roland sagt:

    Bei mir nach dem Update auf 6.0 ein gravierendes Problem. Ich habe jetzt oft Verbindungsabrüche, Internet wie auch Telefon obwohl voller Empfang angezeigt wird und es auch definitiv so ist. Kurz „Flugmodus“ an/aus und alles läuft wieder. Ein Werksreset brachte keine Besserung. So ist das Fever für mich nicht zu gebrauchen.

    Ich würde gerne wieder zurück auf Lollipop 5.1. Hat noch jemand das ROM? Wiko hat dieses wohl komplett aus dem Netz genommen.

    Zukünftig halte ich mich dran „never change a running system“

  76. Jonas sagt:

    Also bei mir funktioniert alles super

  77. Vlad01 sagt:

    ich habe mal eine Frage an die FEVER Nutzer – WIKO bewirbt das Gerät u.a. mit anpassbare Anruferprofile. Nur sind diese nirgends zu finden bzw einzustellen?! Wo und wie lässt sich z.B. schnell auf Lautlos umschalten? Wie lassen sich mobile Daten schnell ein-ausschalten? Ziehe ich die Benachrichtigungsleiste nach unten habe ich zwar die Schnelleinstellungen für W-LAN, Bluetooth, Flugmodus, autom. Drehen, Taschenlampe u.s.w. – allerdings fehlt ganz unten eine Auswahlreihe komplett mit “Audioprofile” – “Datenverbindung” und “Stromsparmodus”.
    Kann das jemand erklären bzw sagen ob ich was übersehen habe?

  78. Celi sagt:

    Mein Wiko fever geht garnet mehr so wie am Anfang seid dem update egal was ich mache es spackt rum es macht seiten auf oder klickt was anders an was ich gar nicht möchte…..

    • Viktor sagt:

      Oft hilft bei so einem schwerwiegenden Bug nur ein zurücksetzen auf die Werkseinstellungen. Vorher Daten sichern nicht vergessen.

  79. Anschar Frost sagt:

    Proplem mit update Robby marshmallow 6.0 v39
    Update stört die Gps funktion von AR games speziell die von ingrees und pokemon go
    dies konnte ich nachweisen da meine freundin schon seit längeren ein wiko robby besitzt und dieser fehler shon seit längerem besteht
    Gestern hab ich mir ebenfalls ein wiko robby gekauft und bis zum update 6.0 v37 hat alles noch einbahnfrei funktioniert
    nach update v39 wird die gps position nur einmal bei app start erkannt und diese position festgesetzt kein bewegun möglich
    das sollte beim nächsten update mal behoben werden jetzt soch ich an nem sontag morgen nach nem weg wie man ein smartphone downgraded

  80. michael sagt:

    seit dem update funktioniert mein wlan nicht mehr , hab schon alles probiert was möglich ist , sämtliche ratschläge im internet befolgt , und nix passiert ! danke für dieses scheißßßßßß update !!!!!!!!!!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.