Wiko Rainbow: Klarstellung zum Lollipop Update

Die Geschichte mit den Updates ist immer ein leidiges Thema. Besonders beim Wiko Rainbow – Einem der absoluten Topseller der französischen Firma – gab es ein hin und ein her. Zuerst berichteten wir darüber, dass das Rainbow ein Update auf Lollipop erhalten würde, denn dies hatte Wiko Spanien verlauten lassen. Doch als nach zwei Monaten immer noch nichts passierte, kamen Zweifel am Update auf und Wiko Italien dementierte das Lollipop Update. Nun wissen wir, dass beide Meldungen nicht falsch waren.

Fakt ist:

Das Wiko Rainbow wird in Europa KEIN Update auf Lollipop erhalten. Dafür aber in Asien. Das ist vermutlich auch der Grund, warum Wiko Spanien damals schrieb, dass es zu einem Update kommen würde.

Android 5.0 Lollipop für Wiko Geräte?

Wieso ist das so?

Das klingt jetzt erstmal unverständlich. Wieso soll das gleiche Gerät in Asien ein Update bekommen, in Europa aber nicht? Die Antwort darauf ist folgende: Das Rainbow, was in Asien angeboten wird, sieht zwar äußerlich gleich aus, hat aber eine andere Hardware verbaut. Beispielsweise gibt es dort acht GB internen Speicher anstatt vier hierzulande. Dazu kommen noch unterschiedliche Funkfrequenzen und andere Softwarekonfigurationen.

Wiko Rainbow (Farben), (C) wikomobile.de

 

Das heißt im Umkehrschluss, dass es wohl (ohne umfangreiche Anpassungen) auch nicht möglich sein wird, dass asiatische Update auf europäische Modelle zu flashen.

Wir hoffen, dieses Thema ist nun ausreichend geklärt.

Und an alle, die sich deshalb von Wiko verabschieden wollen:

Ja, es ist blöd, dass das Rainbow kein Lollipop bekommt. Und ja, das Gerät ist noch keine zwei Jahre alt. Aber das Rainbow hat bereits ein Major Update auf KitKat erhalten. Und das Rainbow ist in einem Preissegment angesiedelt, in welchem andere Hersteller teilweise nicht einmal Sicherheitsupdates anbieten. Dazu kommt, dass man dieses Verhalten nicht mit einem Windows Update vergleichen kann. Denn dieses kostet Geld (Windows 10 mal ausgenommen) und wird nicht von den OEMs (Asus, Medion, … | Samsung, Wiko, …), sondern vom Softwarehersteller (Microsoft Windows | Google Android) angeboten.

Quelle: Wiko Germany Marketing Direktor und Produkt Manager via eMail

The following two tabs change content below.
Anonymous
Schüler, Android Enthusiast, Wiko Besitzer, 15 Jahre alt
Anonymous

Vincent

Schüler, Android Enthusiast, Wiko Besitzer, 15 Jahre alt

37 Antworten

  1. Klaus Klaus sagt:

    „Und an alle, die sich deshalb von Wiko verabschieden wollen:“

    Ist ja alles schön und gut was geschrieben wurde und mag für das Rainbow in dieser Preisklasse (ca 150 Euro) auch zutreffend sein.
    Leider hatte ich mir damals das Highway vorbestellt, 340 Euro hingelegt und soll jetzt kein Update bekommen.
    Sorry aber genau deswegen wird dies mein letztes Wiko gewesen sein.
    Es gab schon vor Wiko Firmen die schnell aufstiegen und genauso schnell wieder untergingen. Diese Updatepolitik beschleunigt den Vorgang nur.
    Da kann ich mir auch die neuen Telefunken-Geräte zulegen (sofern sie denn in Europa erscheinen) die sind noch günstiger (nicht billig!) und da erwarte ich bei dem Preis dann auch keine Updates. (Gerüchteweise soll sich darauf ein pures Android befinden, was ein [inoffizielles] Update vielleicht erleichtert…)

    So long und Euch noch viel Spass hier….

    • Günter Günter sagt:

      Das sehe ich ähnlich. Ich bin auch ziemlich enttäuscht das Wiko für das Highway, welches ich vor ca. 14 Monaten um 300€ erstanden habe und das es noch immer zu diesem Preis bei Amazon zu kaufen gibt, kein Update auf Android 5.x bereitstellt.
      Es stimmt schon voriges Jahr kam das Update auf Android 4.4.2, aber Wiko erklärt ja auch immer (und bis vor kurzem stimmte das auch) so rasch als möglich Sicherheitsupdates zur Verfügung zu stellen.
      Als solches würde ich auch die Aktualisierung auf aktuelles Android sehen. Gerade bei einem sogenannten Spitzenmodell, das sich vor den aktuellen Wikos keineswegs zu verstecken braucht.
      So wie es im Moment aussieht wird das Highway mein letztes Wiko gewesen sein.
      Vor allem auf Grund der Updatepolitik bei den für Wiko hochpreisigen Geräten.
      Außerdem sagt mir auch die neue übergestülpte Benutzeroberfläche nicht wirklich zu. Bin da mit dem eher reinen Android der älteren Geräte mehr zufrieden. Das ist aber eine persönliche Meinung und über Geschmack lässt sich streiten.

  2. Chris Chris sagt:

    Ist interessant, in diversen Kommentaren hieß es das Rainbow 4G habe andere Quellcodes und andere Hardware…
    Im Rainbow 3G und 4G MTK 6582…
    Und das 4G hat ja auch 8GB internen Speicher.Seit dem Kauf kein Major Update,mit 4.4.2 gekauft.
    Und das Rainbow 4G ist vor 1 Jahr auf den Markt gekommen.

  3. dolomin dolomin sagt:

    Ich sag nix mehr zu updates bei wiko.Nächstes Handy wird entweder Motorola oder Nexus,denn dort gibt es updates.Und wie ist es denn mit der lezten sicherheits lücke,da ist bisher nur das ridge gestopft worden und das nach über einen monat.Weniger sinnlose Modelle bauen und wenigstens die sicherheitslücken besser schließen.Ach ja und vollkommen bugfrei ist das super update auf 4.4.2 auch nicht gewesen,besser wäre 4.4.4.Aber so ist das bei den neuen modellen auch es werden welche mit 5.0 ausgeliefert ,obwohl 5.2 da ist,die werden auch nie ein verbessertes update bekommen,haben aber die möglichkeit ,ein neues zu kaufen mit nächster versionsnummer,lol

  4. Peter Peter sagt:

    Gilt diese Meldung nur für das Rainbow oder auch für das Rainbow 4G?
    Danke.

  5. Domenik Domenik sagt:

    Vincent könntest du bitte herauskriegen ob auch das Rainbow 4G gemeint ist (oben). Wenn nicht war das sicherlich mein letztes Wiko. Danke schon einmal im voraus! 🙂

  6. Domenik Domenik sagt:

    Super Danke

  7. Busl Busl sagt:

    Es kommt außerdem noch der Syangogenmod(Inoffiziell)!

    http://forum.xda-developers.com/android/development/rom-12-unofficial-t3126181

    Ist zwar noch Beta, aber schätze mal, dass bald alle bugs behoben wurden.
    😉

  8. Chris Chris sagt:

    Rainbow 4G kein Lollipop update…
    Vor genau 1 Jahr auf dem Markt gekommen.
    Mit dieser Updatepolitik wird Wiko bestimmt nicht sehr erfolgreich sein,die Leute die bis jetzt noch ein Wiko Gerät besitzen werden sich beim Kauf eines neuen Smartphones bestimmt nicht wieder für Wiko entscheiden.
    Selbst die ca 1 Jahr alten“Flackschiffe“wie zB das Highway 4G bekommen ja wohl kein Lollipop.
    Jeder muss letztendlich selbst entschieden,
    ich für meinen Teil habe mich entschieden,das Wiko Rainbow 4G war mein erstes und letztes Wiko Gerät.

    • Horst Horst sagt:

      Wirklich schade und ärgerlich zugleich. Habe mich mit voller Überzeugung für das Wiko Rainbow 4G entschieden, da alles gestimmt hat. Preis-Leistung, Optik, Haptik, Feedback. Tja und nun darf ich lesen dass dafür kein Update kommt. Verstehen kann das ein Kunde nicht…

  9. Simon Simon sagt:

    Ich habe auch das rainbow 4g und das wird auch mein letzter Kauf gesessen sein ,weil dan sagen die es kommt ein update auf 5.0 dan wider nicht die bei wiko sollten mal nicht so viel Schrot raus bringen da wo es eigentlich minimale enderungen gibt und sollten mal für die Flaggschiff und für die 1 bis 2 Jahren alten handys updates raus bringen den dan wen das Handy mal kaputt ist überlegt sich das ob man sich wider ein wiko kauft aber so nicht.

  10. Franz Franz sagt:

    Hallo,
    ich werde mir kein Wiko mehr kaufen. Wer mir keine Updates gibt bekommt auch kein Geld mehr von mir (…und von meinen Freunden, Familie und alle die ich irgendwie von Wiko „wegberaten“ kann.)
    Das eine Jahr war schön, aber jetzt ist Schluss mit lustig.
    Gruß

    Franz

    • Vincent Vincent sagt:

      Wie gesagt, das Rainbow ist ein Einsteigermodell und hat bereits ein Major Update erhalten. Ich kann Dich nicht verstehen.

      • Klaus Klaus sagt:

        Nicht persönlich nehmen, aber Dir und diesem Blog würde es ganz gut bekommen wenn Du von Zeit zu Zeit die ‚Rosa-Wiko-Brille‘ mal abnehmen würdest.
        Für mich ist Wiko jedenfalls durch…

        …ein etwas gefrusteter Wiko Highway Besitzer.

  11. Chris Chris sagt:

    Richtig Rainbow Einsteigermodell und Major Update erhalten…
    Rainbow 4G mit 4.4.2 gekauft und danach nichts mehr Versionstechnisch.
    Aber was ist zB mit den“Mittelklasse “
    wie zB Getaway oder Highway Signs oder Wax,wenn man sie mal alle dazu zählen mag.
    Dann noch die älteren Highway Modelle
    dafür bringt Wiko ja bestimmt auch kein
    Update auf Lollipop.
    Ich bin der Meinung denen ist der Erfolg vor allem mit dem Rainbow etwas zu Kopf gestiegen und jetzt sind Sie davon Überzeugt das es auch so weiter geht.
    Das mag erstmal bei Neukunden so sein,aber nicht bei Leuten die Wiko und ihre Updatepolitik nun genau kennen…

  12. Chris Chris sagt:

    @Klaus
    ich wollte es nicht so direkt schreiben, aber genau das hatte ich auch gedacht als ich gelesen habe welche Antwort zB Franz oben bekommen hat,
    Daumen hoch.
    Wiko kann von mir aus ab jetzt Leute verarschen die Wiko noch nicht genau kennen,
    mich nicht mehr…

    • Vincent Vincent sagt:

      Abend ihr beiden 🙂
      Wir haben keinesfalls eine „Rosa-Wiko-Brille“ auf. Wir berichten auch kritisch über Wiko, wenn es einen Anlass dazu gibt.
      Auch ich finde es nicht schön, dass das Rainbow kein Lollipop bekommt. Aber wie gesagt, das Gerät hat bereits ein Major Update erhalten und ist im Einsteigerbereich angesiedelt.
      Wenn ihr deswegen kein Wiko mehr haben wollt – OK, ist eure Entscheidung und daran kann ich nichts ändern. Wie gesagt, ich verstehe diese Aufregung nicht.
      Wenn ihr immer sofort das neueste (und dann auch oft verbuggte) System haben wollt, müsst ihr euch ein Nexus kaufen.
      Grüße!
      Vincent

  13. Eduard Eduard sagt:

    Halten wir fest: Ich habe das Thema relativ aufmerksam verfolgt und dabei die besagten „gelöschten Posts“ nicht gefunden.

    Ich glaube hier hat jemand zu schnell zuviel heiße Luft herum gepustet. Solange keine Beweise auftauchen, die dagegen sprechen, dass mit schlechten Spanisch / Englisch Translatoren schlichtweg falsches Wissen euphorisch zu gunsten von easy-clicks rumposaunt wurde, kehre ich nicht nur Wiko, sondern auch dem Wikoblog den Rücken.

    Ein „Sorry“ ist nach meinem Verständnis, dass Mindeste, was hier von Seiten des Wikoblogs angebracht wäre. Einfach so zu tun, als wären andere daran schuld, dass hier falsche Spekulationen (nach wie vor) als Fakten verkauft werden, finde ich eines Technikblogs unwürdig. Auch, dass die alten Posts nach wie vor so im Blog stehen, anstatt sie mit einem [strike] [/strike ]zu versehen und klar und deutlich direkt dazu zu schreiben: „FEHLINFORMATION, NICHT WEITERLESEN“, ist für mich ein klares Indiz auf Klick-hascherei.

  14. Ich finde, dass Wiko Rainbow mit Android 4.2.2 sowohl mit Android 4.4.2 super zu bedienen ist. Wir kennen das von den Elektronik Konzernen wie Samsung und Apple. Diese Hersteller lassen durch ihre Updates die alten Modelle im Hintergrund damit wir immer neue Geräte ihrer Marken kaufen. Ich war vor genau 14 Monaten iPhone 4s Benutzer bis ich mein Ex Smartphone IOS 8.0 Installierte. Danach musste ich mit abstürze und Neustarten kämpfen. Als ich mein Rainbow gekauft habe, hatte es Android 4.2.2 Jelly Bean und musste es Manuel auf 4.4.2 Kit Kat Updaten. Was ich definitiv als nachteil an Wiko hier berichten kann ist, zu kurzer Akku verbrauch. Aber das beste kommt jetzt. Das Handy wird als Einsteigersmartphone verkauft, doch hatte es das HTC m8 High End Smartphone knapp bei Bench Markt von AnTuTu überholt. Also mit Wiko Rainbow und den Nachfolgenden Rainbow Modelle kann keiner Falsch machen. Damals kostete es 159€ und ehrlich gesagt bereue ich kein Cent.

  15. Bernd Bernd sagt:

    Nabend, ich verstehe die diskussion über die Lutscher-Software nicht. Kann man damit besser Telefonieren? Wozu ist das? Wenn ich Sicherheit will habe ich ein Anti-Viren Programm installiert. Das einzige was mich schon immer an allen Smartphones stört sin die vielen unnützen nicht zu löschenden Apps (Börsenkurse, Gesichtsbuch und so´n Schei..

  16. sakul.dub sakul.dub sagt:

    Hey, Kopf hoch!
    Ich habe schon seit ein paar Tagen den Cyanogenmod 12.1 auf meinem Rainbow,
    ich bin echt überascht! Hier und da zwar noch ein paar Bugs, aber damit kann ich leben, habe die Bugs schon gemeldet und der Entwickler meinte, dass diese in der nächsten Version gefixt sind.

    Für die interessierten, hier gehts zur Website:

    http://forum.xda-developers.com/micromax-a120/development/rom-12-unofficial-t3126181

    noch eine kleine Kurzanleitung:
    (stelle sicher dass dein Handyakku vollschtändig aufgeladen ist)

    Schritt 1: lade dir die Files von der Seite runter (Recovery, G-Apps und Rom)

    Schritt 2: Roote dein Rainbow ( hat bei mir mit Kingroot funktioniert), installiere den .apk file von Kingroot

    Schritt 3: lade dir Flashify aus dem Play Store herunter

    Schritt 4: ziehe dir die rom, G-Apps und den Recovery auf die SD-Card deines Rainbows

    Schritt 5:starte Flashify und Flashe den Recovery file

    Schritt 6: Nun bist du im Philz Recovery

    Schritt 7: drücke auf Wipe data und dann auf Wipe Data and install new rom

    Schritt 8: gehe zurück und drücke „install ZIP file“

    Schritt 9: drücke auf SD Card 01

    Schritt 10: suche dir deine neue Rom aus und drücke ja, du willst sie installieren
    (nicht wundern wenn es relativ lange dauert und nicht abbrechen)

    Schritt 10: gehe wieder auf install Zip file und dann auf SD Card 01, wähle G-Apps aus und installiere den Zip File

    Schritt 11: wenn du alles gemacht hast gehe ins Hauptmenü und drück Rboot device (dein Gerät fährt hoch und startet dein neues Betriebssystem Android 5.1,
    es kann sein dass dieser Vorgang ebenfalls eine Weile dauern wird.)

    Schritt 12: Spaß haben mit Android 5.1 Lollipop 😉

  17. Busl Busl sagt:

    Hey, Kopf hoch!
    Ich habe schon seit ein paar Tagen den Cyanogenmod 12.1 auf meinem Rainbow,
    ich bin echt überascht! Hier und da zwar noch ein paar Bugs, aber damit kann ich leben, habe die Bugs schon gemeldet und der Entwickler meinte, dass diese in der nächsten Version gefixt sind.

    Für die interessierten, hier gehts zur Website:

    http://forum.xda-developers.com/micromax-a120/development/rom-12-unofficial-t3126181

    noch eine kleine Kurzanleitung:
    (stelle sicher dass dein Handyakku vollschtändig aufgeladen ist)

    Schritt 1: lade dir die Files von der Seite runter (Recovery, G-Apps und Rom)

    Schritt 2: Roote dein Rainbow ( hat bei mir mit Kingroot funktioniert), installiere den .apk file von Kingroot

    Schritt 3: lade dir Flashify aus dem Play Store herunter

    Schritt 4: ziehe dir die rom, G-Apps und den Recovery auf die SD-Card deines Rainbows

    Schritt 5:starte Flashify und Flashe den Recovery file

    Schritt 6: Nun bist du im Philz Recovery

    Schritt 7: drücke auf Wipe data und dann auf Wipe Data and install new rom

    Schritt 8: gehe zurück und drücke „install ZIP file“

    Schritt 9: drücke auf SD Card 01

    Schritt 10: suche dir deine neue Rom aus und drücke ja, du willst sie installieren
    (nicht wundern wenn es relativ lange dauert und nicht abbrechen)

    Schritt 10: gehe wieder auf install Zip file und dann auf SD Card 01, wähle G-Apps aus und installiere den Zip File

    Schritt 11: wenn du alles gemacht hast gehe ins Hauptmenü und drück Rboot device (dein Gerät fährt hoch und startet dein neues Betriebssystem Android 5.1,
    es kann sein dass dieser Vorgang ebenfalls eine Weile dauern wird.)

    Schritt 12: Spaß haben mit Android 5.1 Lollipop

  18. Busl Busl sagt:

    Hallo, ich habe noch eine weitere Möglichkeit gefunden das Update zu bekommen (officiell) hab es ausprobier und es hat KEINE BUGS!

    Schaut euch dieses Video an (hat mir selbst sehr geholfen):
    https://www.youtube.com/watch?v=W-UK7-4WujI&list=PLmUdpRljQTC7G7FFa8BdXMC2WqfzzLXF5&index=1

    Hinweis: In der Mitte des Videos macht er einen kleinen Fehler, spult einfach ein bisschen vor (bis dahin, wo die Soundqualität schlecht wird);-)

  19. Gogi Gogi sagt:

    Ich habe mir gedacht es gibt kein offiziell lollipop update für wiko rainbow und jetzt behauptet @Busl das es doch gibt. Wie kann das sein??

  20. Peter Peter sagt:

    Traurig, aber dass das Rainbow kein Update bekommt hat nur den Grund, dass der Hersteller sich schlicht überhebt mit einer Produktpalette, die sich vor einem Vergleich mit Samsung nicht zu scheuen braucht.

    Wer im Minutentakt neue Modelle raushaut, hat keine Ressourcen, um Modellpflege zu betreiben.

    Ich habe im Januar 2015 zeitgleich mit dem Rainbow ein Moto G2 gekauft. Das hat nicht nur ein Update auf 5.0 bekommen – gestern flatterte das Update für Android 6.0 über den Äther ! Und das Moto G2 ist nicht wesentlich teurer als das Rainbow gewesen. Heute ärgere ich mich die Platze, nur meiner Frau das Moto und mir selbst das Wiko gekauft zu haben. Nicht nur wegen der Software, auch von Haptik und Handling liegen Welten zwischen den Geräten.

    Sorry Wiko, das Rainbow ist mein erstes und letztes Telefon von Euch …

  21. marc marc sagt:

    Ist die Klarstellung zur Klarstellung die offizielle Download-Seite? Wie schon hier gepostet (http://www.wikoblog.de/update/wiko-rainbow-wird-android-lollipop-erhalten) gibt es für das Wiko Rainbow Jam ein offizielles deutsches Lollipop- Update. Ich sehe dort nichts von Indonesien oder Ähnliches. Kompliment an Wiko – ich schätzte bislang Sony (verbauen aber feste Akkus….).

    Zum Kommentar „Und an alle, die sich deshalb von Wiko verabschieden wollen“, liebe Marketing Direktoren: Man kann es so argumentieren und ich verstehe den harten Preiskampf ( sind ja gute Preis/Leistungsverhälgnisse bei WIKO ),… jedoch kann man es auch anders sehen, u.a. warum es Kaufargumente viele Jahre für Sony gab‘. Wieso gab‘ es also dann doch ein UPDATE? Weil es die Kunden so wünschten? Weil es ein Marketinginstrument ist, updatefähig wie Sony ggf. im unteren bis mittleren Preissegement zu sein? Ich begrüße es sehr, auch wenn das Produkt mal 10-20 EUR teurer dadurch werden könnte – auf auf zum Marshmellow 😉 .

  22. LTE-User LTE-User sagt:

    Sehr traurig wenn Sicherheitslücken nicht rechtzeitig geschlossen werden. Ein zusätzlicher Virenscanner verkürzt nur die Akkulaufzeit. Bye Wiko!

  23. Howlinwolf Howlinwolf sagt:

    Habe nach 1 Jahr wegen Kompatibilitätsproblemen diverser Programme das Update auf KitKat gemacht und mir dadurch ein massives Akkuproblem (nicht unbekannt in der Szene, aber auch nicht lösbar) eingefangen. Von Wiko wurde weder Garantie gewährt noch geholfen ( zurück zu Jelly, oder damit leben, war der Kommentar der Technik-Hotline). Mit 2 weiteren Rainbows im Haushalt das gleiche Szenario… Die Freude über so ein Update hält sich in Grenzen. Das parallel dazu angeschaffte gleich teure Huawei erhielt vor kurzem 6.0….. und läuft fehlerfrei und – darum geht es mir besonders – kompatibel und mit allen aktuellen Sicherheitsupdates. Es geht also auch in diesem Preissegment. Die nächste Investition wird kein Wiko mehr sein. Einer der Vorteile von Android ist unabhängig von solchem Support zu sein.
    Lg HW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.