Der Wiko Akku lädt nicht mehr – was kann tun?

Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, Durchschnitt: 1,00 von maximal 5)
Loading...

Bastian Ebert

Ich schreibe bereits seit 2006 über Technik und Mobilfunk - Schwerpunkt sind dabei vor allem neuen Entwicklungen auf den mobilen Markt und immer wieder Handys und Smartphones (und die passenden Tarife). In den letzten Jahren sind dann vor allem Android Themen und natürlich Wiko als Unternehmen und Markt dazu gekommen. Mehr zu mir und meinem fachlichen Hintergrund: Wer schreibt hier?

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. IT-Support sagt:

    Wiko kümmert sich nicht um bekannte Fehler der Wiko Robby Reihe, wie das Akkuproblem und das „pumpen“ der Schärfeeinstellung der Kamera wenn man eine Demo oder Parade filmt – der Autofokus reagiert panisch und lässt sich auch nicht abschalten – das Video wird unbrauchbar und natürlich das Akku-Problem habe ich auch. Es zeigt „laden am Netzteil“ an, aber der Akku wird einfach nicht geladen. Ich muss ihn jedes mal ausbauen und extern laden. Das ist seit einem Softwareupdate letztes Jahr so. Der Support antwortet einfach nicht. Ich überlege ein Video über den schlechten Support zu machen. Der Austausch des Akkus bringt auch keine Besserung. Vermutlich ist die Kalibrierungsfunktion defekt, aber Softwareupdates nach dem letzten defekten Update gibt es für das Wiko Robby auch seit langem nicht, vermutlich wird das nächste Handy kein Wiko mehr sein, obwohl die Hardware selbst recht gut gemacht ist, fast so gut wie Nokia – allerdings mit Ausnahme der Ladebuchse und des Autofokus. Das sind aber lösbare Probleme und die Ladeeinheit sollte es einzeln als Verschleißteil geben und ein Patch für das Akkuproblem und das sollte doch machbar sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.