Wiko Sunny: Nachfolger des Sunset 2 vorbestellbar

Es hört nicht auf mit neuen Wiko-Smartphones der y-Reihe: Nach dem Lenny 3 und dem Robby kann nun das nächste Gerät, das Wiko Sunny, in Deutschland vorbestellt werden. Das Handy heißt zwar nicht „Sunset 3“, kann aber de facto als Nachfolger des Sunset 2 gesehen werden.

Wiko Sunny Front Rot

An jenem Smartphone orientieren sich auch die technischen Daten: Das Display ist weiterhin vier Zoll groß und löst mit 480 x 800 Pixeln auf, was in 233 ppi resultiert. Ebenso bleibt der interne Speicher unverändert bei acht GB und der RAM bei, meines Erachtens nach viel zu kleinen, 512 MB.

Wiko Sunny Rückseite Schwarz

Etwas getan hat sich dagegen beim Prozessor: Dieser ist nun ein Quadcore, welcher mit einer Taktfrequenz von 1,3 GHz daherkommt. Genauere Angaben zum Chip gibt es nicht, vermutlich handelt es sich jedoch um den MediaTek MT6582. Zudem wurde die Rückseiten-Kamera von zwei auf fünf Megapixel aufgestockt. Im Gegenzug wurde der Frontkamera jedoch ein Megapixel geklaut, diese löst nun nur noch mit 0,3 Megapixeln auf.

Wiko Sunny Front und Rück Türkis

Die Akkukapzität des Sunnys beträgt 1200 mAh, LTE-Unterstützung gibt es, wie in diesem Segment üblich, nicht. Als Betriebssystem kommt Android 6.0 Marshmallow zum Einsatz. Auffällig beim Sunny ist, dass man auf den offiziellen Verkaufsbildern sieht, dass ein App-Drawer vorhanden ist. Bisher war es so, dass Wiko – wie Huawei, Xiaomi und Apple – bei der WikoUI auf einen Launcher ohne App-Drawer gesetzt hat. Ob das nun vorteilhaft oder nicht ist, muss jeder individuell entscheiden.

Das Smartphone kann derzeit bei diversen Händlern vorbestellt werden. Der günstigste Preis liegt bei 69,95 Euro, was einige technische Daten sicherlich entschuldigen sollte. In Deutschland werden die Farben Rot, Schwarz, Türkis und Weiß verfügbar sein – ab wann genau, ist jedoch noch nicht sicher. Drei Wochen, Ende Mai und 09.05.: So lauten die unterschiedlichen Angaben der Versandhändler.

Wiko Sunny Weiß Seite

Zur Zeit kann das Wiko Sunny bei folgenden Händlern vorbestellt werden:

The following two tabs change content below.
Anonymous
Schüler, Android Enthusiast, Wiko Besitzer, 15 Jahre alt
Anonymous

Neueste Artikel von Vincent (alle ansehen)

Anonymous

Vincent

Schüler, Android Enthusiast, Wiko Besitzer, 15 Jahre alt

3 Antworten

  1. Birdybesitzer Birdybesitzer sagt:

    Wieder ein Gerät, dass die Welt nicht braucht – Ram zu wenig, Akku nochmal kleiner als beim Sunset. Marshmallow und adoptable Storage könnte dem Teil helfen.

  2. Billy Billy sagt:

    Er hat doch adoptable storage mit sdkartenslot bis 64gb Micro . DER Ram von 512 MB IST tatsächlich zu wenig. 1gb Ram sollte es schon sein. Android 6.0 ist allerdings eine Weltneuheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.