Wiko Rainbow Up: Einsteiger Handy basierend auf dem Rainbow

Seit gestern gibt es ein neues Gerät auf der spanischen Wiko Webseite zu finden – Das Wiko Rainbow Up. Bei diesem Gerät es handelt sich im Grunde ein Wiko Rainbow aus dem Jahre 2014, welches ein anderes Design und minimale Änderungen verpasst bekommen hat.

Wiko Rainbow Up

Wie auch beim Rainbow kommt im Wiko Rainbow Up ein MediaTek MT6582 1,3 GHz Quad Core Prozessor in Verbindung mit einem GB Arbeitsspeicher zum Einsatz. Ebenfalls mit an Board ist die acht Megapixel Kamera auf der Rückseite und die fünf Megapixel Kamera auf der Front.

Neben dem Design gibt es nur Unterschiede in drei Punkten: Speicher, Akku und Betriebssystem. Während es im Rainbow 4 GB internen Speicher und einen 2000 mAh Akku gibt, kommt im Rainbow Up 8 GB interner Speicher sowie ein 2800 mAh Akku zum Einsatz. Zudem gibt es bei dem neuen Gerät von Haus aus Android 5.0 Lollipop, beim alten Rainbow wird dieses erst in der kommenden Zeit per Update nachgerüstet.

Wiko Rainbow Up

Bei beiden Geräten kommt echtes Dual SIM in Verbindung mit einem microSD Karten Slot zum Einsatz. Das heißt, ihr könnt zwei SIM Karten und eine microSD Karte parallel verwenden. Jedoch gibt es im Rainbow Up leider keine Unterstützung vom LTE-Funkstandard.

Wiko Rainbow Up

Insgesamt beurteilen wir das Rainbow Up als eher kleine Innovation – Zumindest für Leute, die schon das Rainbow besitzen. Das Gerät bietet ein neueres Design und (vermutlich) eine besser Akkulaufzeit. Schön ist, dass das Gerät vermutlich nur um die 119 Euro kosten wird, da es in Vietnam bereits erhältlich ist. Ob das Gerät nach Deutschland kommen wird, ist noch ungewiss.

Quelle: Wiko Spanien

 

The following two tabs change content below.
Anonymous
Schüler, Android Enthusiast, Wiko Besitzer, 15 Jahre alt
Anonymous

Vincent

Schüler, Android Enthusiast, Wiko Besitzer, 15 Jahre alt

8 Antworten

  1. werner werner sagt:

    Sind die Abmessungen auch schon bekannt, wäre interessant ob es zumindest etwas kompakter ist, wenn schon, die von mir eher abgelehnten, OnScreen-Tasten eingesetzt werden?

    Ein Unterschied ist auch die Frontkamera, die hat beim „normalen/alten“ Rainbow nur 2 MP.

    Ist der Akku wieder austauschbar?

    Mfg,
    werner

  2. dolomin dolomin sagt:

    wie haben die das gewicht auf 125 g mit akku runtergedrückt?Und um zu verhindern das man den akku vom rainbow up ins normale rainbow tut ,ist dieser bestimmt fest verbaut,lol.das wäre echt cool das rainbow mit dem akku und lollipop.Das up hat 360 stunden standby.Habe echt keine lust mir wieder ein neues zu kaufen.Hätten dann lieber auf 2 gb ram erhöht.warte echt auf ein Rainbow 2 .octacore,2gb ram,8 oder 16gb rom,otg ,3d soundwie jezt auch schon,13 mp camera ,5mp frant camera,2800 mah wechselbarer akku ohne on screen tasten und lollipop.Und Wieder hätten die ein neues zugpferd im stall das ganze für 249 euro ,ich kauf direkt

  3. Bruce Wayne Bruce Wayne sagt:

    Wiko darknight hat das update mit neuer bootanimation erhalten.

    • Björn Björn sagt:

      Hallo Bruce,
      danke für den Hinweis. Ich bin schon dabei eine News-Meldung zu erstellen. Da ich aber neu hier bin kann das noch ein wenig dauern (heute sollte sie aber noch raus)

      Gruß Björn

  4. kati kati sagt:

    Bitte um Verkaufsstart von deutschland und österreich? Das Wiko Rainbow lite ist genau das Handy nach welchen ich als Zweithandy gesucht habe!!

  5. kati kati sagt:

    Bitte um Verkaufsstart von deutschland und österreich? Das Wiko Rainbow up ist genau das Handy nach welchen ich als Zweithandy gesucht habe!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.