Rainbow Jam 4G: Stagefright Fix durch Update auf die Version 12

Das Wiko Rainbow Jam 4G, welches nicht bei uns zu Lande erhältlich ist, kann seit gestern auf die Version 12 geupdatet werden. Wie immer wird die Aktualisierung Over the Air verteilt, da sonst alle Daten des Geräts gelöscht werden.

12342507_1014732725258323_908364927533942472_n

Man kann das Gerät updaten, indem man in den Einstellungen den Punkt „Über das Gerät“ auswählt, und dann auf „Systemaktualisierungen“ geht. Geändert wurde folgendes:

  • Stagefright Sicherheitslücke 1 und 2 behoben
  • Parameter Operation in Frankreich, Belgien, Niederlande und Algerien hinzugefügt
  • Nummer 118 ist jetzt eine Notrufnummer
  • Weitere kleine Fehler und Bugs wurden behoben

Am wichtigsten ist wohl für alle Nutzer des Wiko Rainbow Jam 4G die Behebung der Stagefright-Sicherheitslücke. Falls ihr das Gerät habt, aber noch kein Update, wird es noch kommen, da es in Wellen verteilt wird, und somit nicht sofort bei allen Nutzern ist. Später kann man das Update auch auf der offiziellen Wikoseite herunterladen, aber man muss beachten, dass dadurch das Gerät auf Werkszustand zurück gesetzt wird. Eine Anleitung, wie ihr das Update flasht, findet ihr hier.

Quelle: Wiko France via Facebook

The following two tabs change content below.
Anonymous

Patrick Brose

Hallo, Ich bin Patrick, 14 Jahre alt und begeisterter Wiko Fan.
Anonymous

Patrick Brose

Hallo, Ich bin Patrick, 14 Jahre alt und begeisterter Wiko Fan.

1 Reaktion

  1. Frank Leonhardt Frank Leonhardt sagt:

    Habe das Wiko Rainbow Jam 4g dieser Tage aus Frankreich erhalten. Wollte jetzt APPs auf die SD Karte verschieben. Es kommt der Hinweis, dass das Gerät nicht dafür geeignet ist. Das darf doch wohl nicht wahr sein???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.