MWC 2016: Wiko Tommy vorgestellt

Heute hat der Mobile World Congress in Barcelona begonnen! Grund genug für Wiko, es ordentlich krachen zu lassen und viele neue Geräte vorzustellen. Nachdem wir heute bereits über das Wiko Fever Special Edition, das Wiko Lenny3, das Wiko Ufeel und das Wiko Ufeel Light berichtet haben, widmet sich dieser Beitrag dem ebenfalls heute präsentierten Wiko Tommy.

wiko tommy 3

Das Smartphone erinnert vom Namen an das Wiko Lenny und Wiko Jimmy und siedelt sich in der y-Klasse an. Die technische Daten sehen wie folgt aus: Im Inneren werkeln ein nicht näher benannter (vermutlich handelt es sich um den Snapdragon 212) Prozessor der Marke Qualcomm sowie ein Gigabyte Arbeitsspeicher. Für Fotos steht auf der Rückseite eine 8-Megapixel, auf der Vorderseite eine 5-Megapixel Kamera bereit. Der Akku umfasst üppige 2500 mAh, in Verbindung mit der restlichen Ausstattung sollten also gute bis sehr gute Laufzeiten möglich sein.

Wiko Tommy

Das Display misst fünf Zoll und löst mit 1280 x 720 Pixeln, also HD, auf. Der interne Speicher beträgt leider nur acht Gigabyte, kann aber immerhin mithilfe einer microSD-Karte erweitert werden. Zum Einsatz als Betriebssystem kommt Android 6.0 Marshmallow, LTE wird ohne Probleme unterstützt. Außerdem legt man sehr viel Wert auf das verbaute Dual-Mikrofon, diese soll für eine sehr gute Aufnahmequalität sorgen.

Wiko Tommy

Das Wiko Tommy wird ab Mai 2016 in sechs verschiedenen Farben erhältlich sein. Der Preis wird in Frankreich 129 Euro betragen und ist – aufgrund von sehr viel höheren Steuern und Abgaben – erfahrungsgemäß in Deutschland immer ein wenig höher.

Quelle: Wiko Frankreich
Bild: Marie Chevillard

 

The following two tabs change content below.
Anonymous
Schüler, Android Enthusiast, Wiko Besitzer, 15 Jahre alt
Anonymous

Vincent

Schüler, Android Enthusiast, Wiko Besitzer, 15 Jahre alt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *