In eigener Sache: Wiko News Instagram Account?

Das könnte Dich auch interessieren...

9 Antworten

  1. Kiezkickerde sagt:

    Nutze instagram, sehe da für euch aber keinen Sinn. Ist imho besser hier im Blog aufgehoben, weil so was meist mehr Text benötigt, als man üblicherweise auf instagram erwartet.

    • Vincent sagt:

      Danke für die Rückmeldung.
      Es ist aber keinesfalls geplant, die Beiträge hier zu unterlassen. Beispielsweise erstellen wir wie gehabt einen Post zu einem Update und weisen auf Instagram nur nochnal darauf hin.

  2. kopfschmerz sagt:

    Wozu mehrgleisig fahren, wo es nur Mehraufwand erzeugt? Es ist ja nicht so, dass man für Instagram ein anderes Internet braucht 🙂 Hast du Langeweile?
    Lieber hier im Blog gute Infos liefern, dann kommen auch mehr Besucher.

    • Vincent sagt:

      Wir berichten schon über alles, was wir finden können
      Langeweile eher weniger, glaub mir, ich hab genug zu tun. 🙂
      Also bist Du gegen einen Instagram Account?

      • kopfschmerz sagt:

        Ich habe keinen und brauche keinen. Ich halte es für einen großen Fehler, sich in Kleinkram zu verzetteln. Wiko tut das z.Z. auch mit seiner Hardware – immer neue Geräte mit wenigen Unterscheidungsmerkmalen. Es scheint gerade ‘in’ zu sein, die Welt mit immer mehr Belanglosigkeiten zu zu müllen.
        Warum nicht den Blog weiter ausbauen und die Bilder hier rein stellen.
        Ich habe keine Lust x Accounts ab zu klappern, um ein paar Infos zu bekommen. Meine Lebenszeit ist begrenzt.

  3. Sebastião Janßen sagt:

    Diversität ist gut. Erst recht im Netz. Wenn du sie rufst, werden sie kommen.

  4. uv web sagt:

    Klar, sollte man auf INSTAGRAM nicht verzichten, wenn man spezifische Zielgruppen ansprechen möchte.
    Wer darauf verzichtet, vergibt offenliegende Chancen!
    Die verschiedenen Philosophien der Kanäle beinhalten sehr unterschiedliche Möglichkeiten differenzierte Inhalte an ‘den Mann’ zu bringen.
    Kurz: Natürlich (auch) INSTAGRAM!

  5. Rico sagt:

    Nutze ich nicht, brauch ich nicht. Hier auf der Seite reicht das so wie es ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.