Wiko Selfy aufgetaucht: Handy für Selfie-Fans

Auf der thailändischen Seite von Wiko ist ein neues Smartphone aufgetaucht. Das Gerät trägt den Namen Selfy und richtet sich wohl besonders an junge Menschen und Selfie-Liebhaber. Von der technischen Ausstattung her kann man es in der Mittelklasse ansiedeln, die verbauten Komponenten sind weder Low-End, noch High-End.

Wiko Selfy

 

Fangen wir mal mit dem Äußeren an. Das Gerät spricht die selbe neue Designsprache, die es schon beim Wiko Rainbow Up, Rainbow Lite und Sunset 2 zu sehen gibt. Die Ecken sind abgerundet und das Gerät sieht ziemlich edel aus. Der Rahmen schaut auf jeden Fall nach Aluminium aus (auch wenn es natürlich Plastik sein kann) und die Rückseite ist aus Polycarbonat. Das Handy wird wieder in sehr vielen Farben erhältlich sein, auch wenn sie diesmal nicht so knallig wie bei der Rainbow-Serien sind. Genauer gesagt gibt es fünf Farben, die da Türkis, Rosé, Schwarz, Weiß und Mint sind.

 

Den Fokus legt das Wiko Selfy – wie schon am Namen zu erkennen – auf Selfies mit der Frontkamera. Da überrascht es nicht, dass vorne eine 8-Megapixel (interpoliert via Software bis zu 13 Megapixel) Kamera verbaut ist, welche selbstverständlich einen Autofokus besitzt und von einem „Selfie Flash“ (also LED-Blitz) unterstützt wird. Hinten kommt ebenfalls ein 8-Megapixel Shooter zum Einsatz, welcher auch einen Autofokus und LED-Blitz bietet. Das ist bei neueren Handys aber mittlerweile Standard und eigentlich gar nicht mehr nennenswert.

Außerdem könnte das Wiko Selfy einen Kamera-Button im Rahmen verbaut haben, wie man auf diesem Foto gut erkennen kann:

Wiko Selfy Kamera Button

 

Die Innenausstattung ist wie bereits geschrieben durchschnittlich. Als Prozessor wird vermutlich auf einen MediaTek MT6582 1,3 GHz Quad Core Chip gesetzt, den man schon aus vielen Geräten kennt. Das Ding ist nicht mehr das neuste, dafür aber sehr zuverlässig und mit genug Power gesegnet. Vergleichbar also mit Windows 7 😉

Der verbaute Arbeitsspeicher beträgt ein GB, was leider etwas wenig ist. Hier wären zwei GB sicher die bessere Wahl gewesen. Dafür ist das Selfy mit 112 federleicht und hat mit 2300 mAh einen ausreichenden Akku an Board.

Wiko Selfy

Als Display kommt ein 4,8 Zoll Panel zum Einsatz. Dieses besitzt die AMOLED-Technologie und löst mit HD (1280 x 720 Pixel) auf. Wichtig zu erwähnen ist noch die Dual-SIM Funktionalität sowie der interne Speicher von acht GB. Das Selfy, welches in Thailand angeboten wird, besitzt zudem kein LTE, sondern nur 3G / H+.

 

 

Allerdings…

… sind auf der thailändischen Seite noch einige Fehler bzw. Widersprüche enthalten. Mal wird beim Prozessor von 1 GHz gesprochen, mal von 1,3. Einmal ist es Android 5.1, einmal Android 5.0. Ganz genau sind die veröffentlichen Informationen also noch nicht.

Das könnte jedoch mit zwei unterschiedlichen Versionen des Geräts zusammenhängen, dazu unten mehr.

 

Kommt das Selfy nach Europa bzw. Deutschland?

Das kann man bisher nicht mit Gewissheit sagen. Ein hier nicht näher genannter 😉 Tippgeber hat uns jedoch einige, offiziell nicht bestätigte, Informationen gegeben, die so eintreten könnten.

Laut der üblicherweise gut informierten Quelle wird in Europa eine leicht veränderte Version auf den Markt kommen. Der größte Unterschied bei dieser wird ein verbautes LTE-Modul sein. Daraus folgt vermutlich der MediaTek MT6735M 1 GHz Quad Core Prozessor, welcher trotz des geringeren Takts eine bessere Leistung haben soll.

Wiko Selfy

Einen genauen Preis kennt unsere Quelle noch nicht, wir schätzen aber, dass das Gerät für rund 200 – 250 Euro auf den Markt kommen könnte. Als Marktstart beziffert die Person den 17. August.

Ob diese Informationen wirklich stimmen, muss sich zeigen. Wir übernehmen kein Gewähr, halten die Idee mit einer 4G-Version für Europa aber für durchaus realistisch. Was haltet ihr vom Wiko Selfy?

Quelle und Bilder: Wiko Thailand

The following two tabs change content below.
Anonymous
Schüler, Android Enthusiast, Wiko Besitzer, 15 Jahre alt
Anonymous

Neueste Artikel von Vincent (alle ansehen)

Anonymous

Vincent

Schüler, Android Enthusiast, Wiko Besitzer, 15 Jahre alt

2 Antworten

  1. jordan2sheepy jordan2sheepy sagt:

    iwie ziemlich unbrauchbar, ohne lte und mit nur 1 gb ram. das einzig tolle daran ist wohl wirklich die frontkamera.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.