Wiko: Kernel Code ab sofort verfügbar

Gute Nachrichten für alle Freunde von Custom ROMs und Custom Kernel! Wiko stellt ab sofort den Quellcode für alle eigenen Gerät bereit, so dass interessierte Entwickler aus diesem diverse Modifikationen erstellen können. Das können zum einen eigene Kernel sein, die zum Beispiel die Akkulaufzeit und Performance verbessern, oder zum anderen eigene ROMs, welche zum Beispiel ein anderes Design und viele Einstellungen (Tweaks) bieten.

code

Für den normalen User wird sich erst einmal nichts ändern, da man mit diesem Code nur etwas anfangen kann, wenn man ein wirklicher Geek ist und mit Java und Eclipse vertraut ist. Auch ist der Quellcode keine Garantie dafür, dass ab sofort die Custom ROMs für Wikos nur so aus dem Boden schießen, aber recht wahrscheinlich ist es doch, dass auf Portalen wie XDA oder Handy-FAQ bald einige Devs die Entwicklung für Wiko Geräte aufnehmen werden. Sobald es die ersten vernünftigen Custom ROMs gibt, die auch alltagstauglich sind, werdet ihr natürlich bei uns davon lesen können.

>>Hier findet ihr den Kernel Code<<

 

via Handy-FAQ.de
Bild: coca-colacompany.com

The following two tabs change content below.
Anonymous
Schüler, Android Enthusiast, Wiko Besitzer, 15 Jahre alt
Anonymous

Vincent

Schüler, Android Enthusiast, Wiko Besitzer, 15 Jahre alt

2 Antworten

  1. John Q. Public John Q. Public sagt:

    Das ist (leider) keine Neuigkeit. Die Sourcen sind (je nach Modell) bereits seit 2013 verfügbar – allerdings nur die Kernel-Sourcen. Für die Erstellung von Custom ROMs etc. fehlen nach wie vor (jedenfalls seitens WIKO) die Sourcen für den Mediatek-Chipsatz.

    (Vgl. etwa die Meldung aus dem Sommer 2013: http://www.hacktohell.org/2013/07/mediatek-mt6589-complete-source.html )

  1. 7. Mai 2015

    […] […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.