Wiko Rainbow Jam, Lenny 2 und Sunset 2: drei neue Modelle für Deutschland angekündigt

Wiko hat heute in einer Pressemitteilung drei neue Geräte für den deutschan Markt angekündigt. Diese werden auf der morgen beginnenden internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin zu sehen sein (Vincent wird für den Wikoblog vor Ort berichten).

Konkret handelt es sich um folgende Modelle:

 

Wiko Rainbow Jam

Ein weiterer Neuzugang in der Rainbowfamilie. Die technische Ausstattung ist annähernd identisch mit dem ersten Rainbow. Hier sei lediglich auf den größeren internen Speicher hingewiesen, der in zwei Größen angeboten wird: 8GB und 16GB

Softwareseitig kommt das aktuelle Android 5.1 Lollipop zum Einsatz, welches durch die bekannte WikoUI ergänzt wird.

Das Gehäuse passt optisch in die diesjährige Designlinie und ähnelt stark dem Rainbow Lite. Lediglich der runde Lautsprechergrill auf der Vorderseite sticht optisch hervor.

Technische Daten:

5 Zoll HD Display (720×1280 Pixel)

1,3GHz Quadcore SoC (MT6582)

Android 5.1 Lollipop

8/16GB interner Speicher 1GB RAM

2000mAh Akku

8MP/5MP Kamera

DualSIM + SD-Slot

Fünf Gehäusefarben zur Auswahl

 

Wiko Lenny 2

Der Nachfolger des günstigsten 5-Zöllers aus Wikos Portfolio hingegen bekommt technisch ein größeres Upgrade. So hat sich unter anderem der RAM-Speicher und die Anzahl der Prozessorkerne verdoppelt, was beides sicherlich auch benötigt wird um das im Vergleich zu Android KitKat leistungshungrigere 5.1 Lollipop zu befeuern. Auch der interne Speicher wurde von 4 auf 8GB erhöht.

Ansonsten wurde wieder an einigen Stellen auf günstige Komonenten gesetzt um einen möglichst geringen Endpreis erzielen zu können. So löst das Display lediglich in WFVGA-Auflösung (480×854 Pixel) auf und der Akku fasst nur 1700mAh. Sicherlich sind das keine Werte für ein modernes Topgerät, aber der Test des Wiko Rainbow Lite hat gezeigt, dass solche geringen Werte dennoch für Einsteiger als völlig in Ordnung gelten dürfen.

Technische Daten

5 Zoll WFVGA Display (480×854 Pixel)

1,3GHz Quadcore SoC (MT6582)

Android 5.1 Lollipop

8GB interner Speicher 1GB RAM

1700mAh Akku

5MP/2MP Kamera

DualSIM + SD-Slot

Fünf Gehäusefarben zur Auswahl

 

Wiko Sunset 2

Als Nachfolger des absoluten Low-Budget-Einstiegsgerätes Wiko Sunset wird zuletzt noch das Wiko Sunset 2 angekündigt. Hier wurde sich erneut in so ziemlich allen Bereichen auf das Nötigste beschränkt. Ein Dualcore-SoC, 512MB RAM, 4GB interner Speicher sollen hier die Leute ansprechen, die ihr Smartphone lediglich für Telefonie oder Instant-Messaging nutzen wollen und nicht dazu bereit sind, hierfür Unsummen auszugeben.

Softwareseitig kommt- wohl auf Grund der leistungsmäßig schwachen Ausstattung – das sparsame Android 4.4 KitKat zum Einsatz.

Technische Daten

5 Zoll WFVGA Display (480×854 Pixel)

1,3GHz Dualcore SoC (MT6571)

Android 4.4 KitKat

4GB interner Speicher 512MB RAM

1300mAh Akku

2MP/1,3MP Kamera

DualSIM + SD-Slot

Fünf Gehäusefarben zur Auswahl

 

Wie gefallen euch die neuen Geräte? Zu kleines Upgrade oder sinnvolle Ergänzung? Schreibt es uns in den Kommentaren.

Quelle und Bilder: Wiko Germany Pressemitteilung

The following two tabs change content below.
Anonymous

Björn

32jähriger, hilfsbereiter Android-Modder und -Kenner mit dem Hang einfachste Zusammenhänge in viel zu vielen Worten zu beschreiben und sich dabei über ein großes Auditorium freut
Anonymous

Björn

32jähriger, hilfsbereiter Android-Modder und -Kenner mit dem Hang einfachste Zusammenhänge in viel zu vielen Worten zu beschreiben und sich dabei über ein großes Auditorium freut

2 Antworten

  1. Tuppi Tuppi sagt:

    Weiß man schon, wann das Wiko Rainbow Jam erhältlich sein wird?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.